Eine Anzeigetafel am Flughafen Suvarnabhumi in Bangkok

Nach Bangkok fliegen – wie komme ich auch 2024 an einen günstigen Flug?

“Ich will endlich wieder nach Bangkok fliegen, aber die Flugpreise sind so hoch!” Das höre ich im Moment ständig. Tatsächlich sind die Preise in dieser Zeit nach Corona und während dem Ukraine-Krieg wieder so hoch wie schon lange nicht mehr.

Dennoch gibt es Möglichkeiten einen im Vergleich günstigen Flug nach Thailand zu bekommen. Das geht mit Preisvergleichen im Internet bei vertrauenswürdigen Portalen.

Günstig heißt für mich in diesem Zusammenhang ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. So nehme ich selten den billigsten Flug, allerdings meist einen Flug mit Zwischenlandung in Dubai, Abu Dhabi oder Muscat, weil diese üblicherweise billiger sind als Direktflüge. Außerdem finde ich es gar nicht so schlecht, mir zwischendurch die Beine vertreten zu können, weil ich sowieso nicht schlafen kann. Die Voraussetzung dafür ist aber, dass es sich um eine gute und sichere Fluggesellschaft handelt.

Reisende, die ihre Fahrräder mitnehmen wollen, müssen bei der Auswahl ein paar weitere Kriterien beachten, wie ich es schon beschrieben habe: Radfahren in Thailand.

Und wie finde ich jetzt einen günstigen Flug nach Thailand?

Am besten im Internet mit Preisvergleichseiten. Diese Portale vergleichen viele hundert Angebote von Reise- bzw. Fluganbietern im Netz miteinander. Wichtig ist dabei, verschiedene Portale zum Preisvergleich Flug nach Thailand aufzurufen und anzuschauen, weil es auch da je nach Saison und Zeit bis zur Reise Unterschiede gibt.

Zur Zeit sehe ich bei airline direct günstige Preise, aber dass ändert sich immer schnell. Daher suche ich grundsätzlich immer auch bei Fluege.de und Skyscanner. Diese Portale bieten sehr gute Einstell- und Suchmöglichkeiten. So kann ich bestimmte Fluggesellschaften bevorzugen (z.B. wichtig, wenn ich das Fahrrad mitnehmen möchte) und die Flugzeiten nach Thailand bei der Suche einschränken.  Und die Flugpreise, die ich bekomme, sind wirklich günstig. Das habe ich in Gesprächen mit anderen Reisenden immer wieder festgestellt.

Gut ist ein Preisalarm. So werde ich automatisch per Mail darauf hingewiesen, wenn sich der Preis meines gesuchten Fluges verändert. Denn immer wieder werfen die großen Fluggesellschaften eine bestimmte Menge günstiger Tickets auf den Markt und mit einem Preisalarm bekomme ich das mit.

Vor allem mit den Meta-Suchmaschinen, die mehrere Portale vergleichen, habe ich gute Erfahrungen gemacht. Schau mal bei airline direct und Skyscanner .

Bei Skyscanner lässt sich die Suche auch für einen ganzen Monat anzeigen. Zum Beispiel für Flüge zwischen Frankfurt und Bangkok für den Monat August.

Mit dieser Strategie habe ich in den Jahren vor Corona immer zwischen 460,- und 630,- Euro für den Hin-und Rückflug von Frankfurt nach Bangkok bzw. zwischen 280,- und 360,- Euro für die einfache Strecke bezahlt. Beim letzten Flug um Weihnachten herum hatte ich so eine Kombi aus Thai Air hin direkt und mit Stop-over zurück für unter 1000,- Euro.


Günstiger Flug nach Thailand für flexible Reisende

Die besten Preise stellt Skyscanner mit dem Spar-Generator in einem richtig geilen Tool bereit. So findest du die günstigsten Flüge über einen größeren Zeitraum. So habe ich einen Qatar-Flug Bangkok – Frankfurt für 860,- Euro gefunden, hin und zurück versteht sich. Im November sind die Preise noch günstiger. 749,- Euro mit Thai direkt? Genau das kommt dabei heraus, wenn man ein bisschen mit dem Flugdaten spielt.

sehr günstiges Angebot Flug FRA-BKK bei Skyscanner

Der Generator zeigt dir die günstigsten Flüge für einen bestimmten Monat und gibt zusätzliche Spartipps. So wurde mir für den August angezeigt, dass Flüge mittwochs und 13 Wochen im voraus am günstigsten sind.

Der Generator basiert auf der Auswertung von Preisen im letzten Jahr, ist also sehr aktuell. Das heißt anders als bei vielen Webseiten sind die Tipps statistisch belegt und aktuell.

Spar-Generator bei Skyscanner - die günstigsten Flüge nach Thailand finden

Bei Flügen von anderen deutschen Flughäfen gibt es häufig günstige Sonderangebote. Zum Beispiel mit Eurowings oder Scoot super billig in der Holzklasse nach Bangkok. Das ist allerdings nur für hartgesottene Reisende, die wirklich auf ein niedriges Budget achten müssen.

Selbst nun mit den deutlich höheren Flugpreisen Anfang 2023 finde ich mit dieser Strategie des Vergleichens auf mehreren Metasuchplattformen kombiniert mit flexiblen Flugdaten die günstigsten Flüge.


Erfahrungen mit Airlines

Wer übrigens die Bewertung und Sicherheit von Fluggesellschaften vergleichen möchte, wird bei Skytrax fündig.

Die besten Erfahrungen machte ich mit Qatar. Letztes Mal hatte ich sogar das große Glück und durfte von Doha nach Frankfurt in der Business Class fliegen. Offensichtlich war der Flug überbucht. So kamen einige zu diesem besonderen Vergnügen, das ich mir gerne öfters leisten können möchte. Weniger wegen dem excellenten Service, dem leckeren Essen oder dem guten Wein. Nein, es geht mir um das Liegen können während des Flugs. Nur so kann ich schlafen. Ich werde mal die Sonderangebote auf der Webseite beobachten.

Auch Emirates, Oman-Air und Etihad sind Fluggesellschaften, mit denen ich gerne fliege. Vietnam Airline war okay. Den supergünstigen Direktflug mit Thai (damals für 630,- Euro einfach) habe ich auch sehr genossen. Vor allem muss ich meinem Freund Emil recht geben, der A380 ist einfach leiser und sehr angenehm, wenn einem ein Fensterplatz nicht wichtig ist. Mit Turkish Air mag ich im Moment nicht fliegen, war aber vom Service begeistert.

Saudia Air muss nicht noch mal sein. Das Gaffer-Tape auf den Flügeln war schon merkwürdig. Sowas schockt mich allerdings weniger als der Schimmel an den Lüftungsschlitzen.

Ach ja, Gulf Air bietet im Moment wieder günstige Preise. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist okay.

Meine Mutter freut sich bei Lufthansa über den deutschsprachigen Service beim Direktflug von Frankfurt nach Bangkok. Wobei die Qualität meines Erachtens nicht sonderlich hoch ist.


Thema Business Class – ein Vergleich

Ich bin nun je zweimal Business Class mit Qatar und Thai Airways geflogen. Ach, wie gerne hätte das bei jedem Flug zwischen Deutschland und Thailand.

Leider kann ich mir diesen Genuss nicht leisten. Aber wenn, ja wenn, dann würde ich mir etwas wünschen: Den Komfort und den Service von Qatar ohne Zwischenlandung zwischen Bangkok und Frankfurt.

Denn der Vergleich fällt eindeutig für Qatar aus: Mehr Platz, besserer Service, besseres Entertainment, besseres Essen, besserer Wein.

Platz: Mir geht es darum liegen zu können. Das brauche ich damit ich schlafen kann. Bei einem Flug von mindestens 10,5 Stunden nicht ganz unwichtig. Bei Thai konnte ich liegen, sogar bequem, obwohl der Platz für die Füße sehr begrenzt war. Insgesamt war der bei Qatar größer.

Service: Das Personal von Thai war gut, das von Qatar besser. Insbesondere die nette Dame in ihrem traditionellen Rock, die eine Art Leiterin zu sein schien, riss mir mehrmals den Teller oder das Glas vom Tisch unmittelbar nachdem ich den letzten Bissen bzw. Schluck genommen hatte.
Das Personal von Qatar schien ruhiger und dennoch effizienter.

Entertainment: Bei Qatar im Vergleich riesige Bildschirme, bei Thai die in die Jahre gekommenen, schwieriger zu bedienenden Touch-Screens.
Bei Qatar gab es zudem Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung. D.h. Umgebungsgeräusche werden elektronisch ausgeblendet.

Essen: Ich kann nur staunen, was im Flugzeug möglich ist. War es Glück, dass das Angus-Steak bei Qatar so viel zarter war als das Steak bei Thai?

Wein: Auch hier schien mir die Qualität bei Qatar besser zu sein. Hatte ich Glück bei der Auswahl? Vielleicht. (Ich bin zwar kein hundertprozentiger Weinkenner, aber ich kenne mich genug aus, um einen guten von einem schlechten Wein unterscheiden zu können.)

Allerdings ist der Zwischenstopp in Doha nervig. Wenn ich schon mal schlafen kann, würde ich gerne durchschlafen.

Auf den Webseiten von Qatar und Thai Airways sind die Preise ungefähr gleich hoch, bei Skyscanner ist die Business Class bei Qatar deutlich günstiger.


Wie lange fliegt man von Deutschland nach Thailand?

Die Flugdauer von Deutschland nach Bangkok beträgt je nach Abflughafen und Zwischenstopps durchschnittlich zwischen 11 und 14 Stunden. Bei Direktflügen hängt die Flugdauer vor allem von der Richtung ab. Von Thailand nach Deutschland sind es 11 Stunden, umgekehrt nur knapp über 10. Nur zwei Airlines bieten zurzeit Direktflüge von Deutschland nach Thailand an: Lufthansa und Thai Airways. Je nachdem, wo man wohnt, könnte der Blick über die Grenze interessant sein. KLM fliegt von Amsterdam auch direkt nach Bangkok.

Die Dauer eines Fluges mit Zwischenstopps – häufig in den arabischen Flughäfen wie Doha, Dubai oder Abu Dhabi – hängt natürlich von der Länge des Aufenthalts ab. Die kann ganz unterschiedlich sein.

TIPP: Je kürzer der Zwischenstopp umso besser, könnte man denken. Aber unter 1,5 Stunden kann ganz schön stressig werden, wenn der erste Flug Verspätung hat. Ich achte darauf, dass mein Zwischenstopp irgendwo zwischen 2 und maximal 4 Stunden liegt. Alles darüber hinaus ist für mich nur möglich, wenn ich mich irgendwo ausgestreckt hinlegen kann zum Schlafen.

Hier noch ein Tipp für Deutschland: Günstig am Flughafen parken

Auch bei der Parkplatzsuche am Flughafen kann man Geld sparen. Wenn man zum Beispiel vom Flughafen Köln nach Thailand fliegen möchte, sollte man am besten schon im Voraus einen Parkplatz buchen. Dabei lohnt es sich nicht nur die offiziellen Flughafenparkplätze in Betracht ziehen, sondern auch die privaten Parkplatzanbieter. Bei diesen Anbietern ist das Parken Flughafen Köln oft preiswerter, da man etwas außerhalb des Flughafens parkt, dafür aber mit einem kostenlosen Shuttle Service zum Flughafen gefahren und bei der Rückkehr auch wieder abgeholt wird.


Wie geht es weiter?

Für die Weiterreise stehen viele verschiedene Verkehrsmittel zur Verfügung. Denn Thailand war schon seit den 80ern ein sehr gut erschlossenes Land mit reiselustigen Einwohnern und Besuchern. So kannst du dir immer eine bequeme und passende Weiterreise ermöglichen.

Bus

Ich empfehle dir einen Blick auf 12Go zu werfen um Verbindungen und Preise zu finden.

GetYourGuide bietet individuelle Transportmöglichkeiten wie Minivans oder Limousinen mit Fahrer.

Zug

Zugfahren ist in Thailand noch ein kleines Abenteuer. Wo darf man sonst noch während der Fahrt an der offenen Tür stehen und rauchen? Aber das wird nicht mehr lange so bleiben. Denn auch hier halten die Hochgeschwindigkeitszüge Einzug. Die beste (englischsprachige) Webseite für Zugfahren in Thailand liefert Richard Barrow.

Mietwagen

Auf meiner Seite mit Vergleichsrechnern empfehle ich ein Portal für die Reservierung eines Mietwagens nicht nur in Chiang Rai, wo man sich auch mal über die Preise informieren oder auch gleich buchen kann.


Günstiger Flug in Thailand – Inlandsflug

Manchmal ist es sinnvoll einen Aufenthalt in Bangkok am Anfang zu vermeiden und gleich weiter zu fliegen oder zu fahren. Ein Grund könnte der Wunsch nach Entspannung sein, bevor man sich dann am Ende eines Urlaubes in eine ausgiebige Shopping- oder Besichtigungs-Tour in Bangkok stürzt.

Wenn man sich entschließt gleich weiter zu fliegen, gibt es aktuell mit Bangkok Airways, Thai Airways, Thai Smile, AirAsia, Thai Lion, Vietjet Air und Nok Air genug Auswahl bei den Fluglinien. Bei den vier letztgenannten handelt es sich um die „Billig-Fluglinien“ Thailands (vergleichbar mit RyanAir o.a.). Dabei ist allerdings zu beachten, dass es in Bangkok zwei Flughäfen für nationale Flüge gibt, Suvarnabhumi (BKK) und Don Mueang (DMK). Üblicherweise landet man auf dem Suvarnabhumi, wenn man aus dem europäischen Ausland ankommt. Von hier starten aber nur Thai Airways (bzw. Thai Smile), Thai Vietjet Air und Bangkok Airways zu Zielen in Thailand. Die anderen Fluglinien sind zwar meist günstiger, aber eine Fahrt mit dem Taxi oder dem Shuttle-Bus quer durch die Stadt von einem Flughafen zum anderen kann schon mal 2 Stunden und länger dauern im Feierabendverkehr.

Der Shuttle von einem zum andere Flughafen ist übrigens kostenlos, wenn man ein Ticket vorweisen kann. Je nach Flugkosten und Reise-Budget könnte der Umstieg dann doch interessant werden. Eine schöne Sight-Seeing-Tour durch Bangkok ist das allerdings nicht.



Günstige Flüge in Thailand sind einfach online zu buchen und bei Promotion (Werbeangeboten) zum Teil wirklich billig. So habe ich im Juni 2015 einen Flug von Chiang Rai ganz im Norden von Thailand nach Bangkok für nur 12,- Euro (Endpreis!) ergattert, als Thai Lion diese Route neu ins Programm nahm und mit entsprechend günstigen Angeboten darauf aufmerksam machte. Allerdings hat diese Fluggesellschaft nicht den besten Ruf und musste 2018 auch einen Absturz in Indonesion verzeichnen.

Dafür ist sowohl das Platzangebot als auch der Service bei Bangkok Airways sehr gut. So wurde ich z.B. beim Warten vor dem Gate in Chiang Rai mit Snacks, Kaffee und Saft versorgt. Leider fliegt Bangkok Air diese Strecke nicht mehr.

Der Flug nach Koh Samui mit Bangkok Airways ist deshalb so teuer, weil der Airport dort der Fluggesellschaft gehört. Eine Monopolstellung, die sich allerdings demnächst ändern könnte. Zudem wirbt AirAsia mit Flug-Fähre-Verbindungen, also Umsteigen vom Flugzeug auf die Fähre in Suratthani.

Bei frühzeitiger Buchung hat man auch die Chance auf einen Promotion-Preis. Das können echte Schnäppchen sein, wie z.B. der Flug mit Nok Air von Bangkok nach Ranong für 1030,- Baht. Normalerweise zahlt man das Doppelte.

Vietjet Airways bedient die ungewöhnliche Strecke Chiang Rai – Phuket ohne Zwischenstopp in Bangkok. Sehr geschickt, wenn man erst in den Norden Thailands reist und dann noch ein paar Tage am Meer verbringen will. Die Reisezeit ist mit knapp über 2 Stunden auch überschaubar.

Es ist übrigens sinnlos sich einen Inlandsflug in Thailand bei einem der oben erwähnten Preisvergleichsportalen anzuschauen. Direkt auf den Webseiten der unten aufgeführten Fluggesellschaften ist immer noch am besten. Da gibt es die günstigsten Preise. Auch am selben Tag auf dem Flughafen buchen ist in dem Fall nicht zielführend.


Fluggesellschaften für Flüge innerhalb Thailands

Thai Airways – die staatliche Airline mit den Milliarden-Schulden – www.thaiairways.com

Thai Smile – die Billigfluglinie der Thai Airways – www.thaismileair.com

Bangkok Airways – nur nach Koh Samui teuer – kostenlose Fahrradmitnahme – www.bangkokair.com

Nok Air – die günstige Alternative, über die aber immer wieder gemunkelt wird, ob sie nicht Pleite geht (mit kostenloser Fahrradmitnahme) – www.nokair.com

AirAsia – wie RyanAir nur in Asien, mitlerweile auch Flugsuchmaschine für alle Inlandsflüge – www.airasia.com

Thai Lion Air – rundum billig – www.lionairthai.com

Vietjet Air – füllt die Lücken der Flugrouten und fliegt auch Chiang Rai – Phuket direkt sowie nach Vietnam – www.vietjetair.com

10 Kommentare zu „Nach Bangkok fliegen – wie komme ich auch 2024 an einen günstigen Flug?“

  1. Hallo. Wir hatten einen Lufthansa Flug von Hamburg nach München um dort mit Thai Airways nach Bangkok zu fliegen. Bei unserem Visaantrag ist was schief gelaufen und wir haben den Rückflug 60 Tage später, aber ohne gültiges Visum. Lufthansa hätte uns n i c h t mitgenommen, wenn wir nicht schnell noch eine Busfahrkarte nach Kambodscha gebucht hätten . Ganz strikt, keine Dikussion. Also , dran denken.
    Lieber Stefan, hast du eine Idee, wie in solchen Fällen eine kurze Strecke , zB mit dem Bus möglich ist? Was ist günstig? Dem Mitarbeiter von Lufthansa war es völlig Wurscht, dass es ein Fake war. Hauptsächlich sie haben ein Ausreiseticket . Damit können sie nicht haftbar gemacht werden.
    Danke an alle für Vorschläge.
    Sigrid

    1. Hallo Sigrid,

      ah, das ist doch nervig. Lufthansa ist da echt streng. Bei Thai Airways z.B. interessiert das niemanden.

      Es gibt 2 Möglichkeiten auf die schnelle eine kostengünstiges Lösung zu bekommen: Onward-Ticket für 16,- Euro oder ein Ticket bei 12go ins nahegelegene Ausland buchen. Letzteres kann dann auch von einer grenznahen Stadt wie Hat Yai nach Penang sein.

      Viele Grüße aus Chiang Rai
      Stefan

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo, ich bin Stefan

Seit 2014 lebe ich hauptsächlich in Chiang Rai, der nördlichsen Provinz Thailands.

Hier auf STEFANinTHAILAND berichte ich über Leben, Reisen und Radfahren in Thailand. Neugier und Lust auf Aktivitäten sind meine größte Motivation, um das Land zu erkunden. Vor allem für Chiang Rai könnte man mich als Experten bezeichnen.

Nach oben scrollen