Mädchen mit gebrochenem Arm am Strand in Thailand

Reisekrankenversicherung Thailand – Meine Empfehlungen für bis zu 1 Jahr

Egal ob es ein Urlaub wird oder eine längere Reise, ob du deine Freundin besuchst oder in Thailand überwintern willst – du brauchst eine Reisekrankenversicherung für Thailand. Alleine schon um den Thailand-Pass oder das CoE (Certificate of Entry) zu bekommen.

Seit 2006, als ich nach einer längeren Pause wieder hierher zurückkam, habe ich jedes Jahr eine Reisekrankenversicherung abgeschlossen. dabei habe ich zum Teil bewusst unterschiedliche Angebote ausgesucht, um vergleichen zu können.

Zum Glück – oder in dem Fall ungeschickterweise – habe ich nicht so viele Unfälle oder Krankheiten erlebt, dass ich die Notfall-Hilfen oder Zahlungen bei Krankheit bei allen Versicherungsgesellschaften in Anspruch nehmen musste. Dennoch konnte ich zum Thema Krankenversicherung Thailand Erfahrungen sammeln – zumindest ein paar – die ich hier gerne weitergebe.

In diesem Artikel geht es um Reisekrankenversicherung für Thailand und andere Länder. Wenn du dein Non-Immigrant O-A Visum verlängern musst oder länger als ein Jahr hier sein willst, schau dir meine Tipps zur Langzeit-Auslandskrankenversicherung für Thailand an.  

Seit 2020 – also seit dem bösen C – ist eine Krankenversicherung für Thailand verpflichtend mit Covid-Abdeckung. Dies wird bei der Beantragung des Thailand-Pass oder des CoE (Certificate of Entry) verlangt. Mehr Infos über die neuen Regeln findest du bei Einreise Thailand aktuell.

WICHTIG: Seit 1. Oktober 2021 wird eine Abdeckung bis 50.000 US$ verlangt. Alle von mir hier vorgestellten Reisekrankenversicherungen für Thailand erfüllen diese Vorgaben. Die Versicherungen stellen das nötige „Foreign Insurance Certificate“ auf Englisch entweder auf Anfrage oder verschicken es direkt nach dem Abschluss.


Welche Reisekrankenversicherung für Thailand brauchst du?

Das ist vor allem abhängig von der Reisedauer. Denn es gibt 2 Arten von Reisekrankenversicherungen. Bei der einen bist du für Reisen bis ca. 56 Tage versichert, bei der anderen Art kann deine Reise auch ein Jahr oder bei manchen noch länger dauern.

Ich gehe mal davon aus, dass du einen Wohnsitz in einem deutschsprachigen Land hast (oder zumindest in der EU). Dann kannst du die von mir vorgestellten Versicherungen abschließen. Falls nicht, schau mal unten in den Fragen&Antworten.


Jahresauslandsversicherung bei Reisen bis ca. 56 Tage

Ich schreibe „ca.“, weil die maximale Dauer der einzelnen Reisen bei den Gesellschaften unterschiedlich sind, sich aber in diesem Bereich bewegen. Bei HanseMerkur und TravelSecure hast du beliebig viele Reisen bei maximal 56 Tagen versichert. Für ab 18,- Euro pro Jahr und bei weltweiter Abdeckung ist das ein echt günstiges Angebot.

Für Reisende, die Mitglieder im ADAC sind, lohnt sich ein Preisvergleich. Die Auslandskrankenversicherung gilt für eine Reise bis maximal 63 Tage. Für Premium-Mitglieder ist der Auslandskrankenschutz weltweit inbegriffen.


Vergleich Reisekrankenversicherung für mehrere kurze Reisen pro Jahr

Das Preisbeispiel bezieht sich auf die Versicherung für ein ganzes Jahr für eine Person im Alter von 61 Jahren.

VersicherungWie viele Tage am Stück versicherbar?Mehrmaliger Urlaub im Jahr abgedeckt?Preisbeispiel
HanseMerkur56ja18,- Euro
TravelSecure56ja107,- Euro
ADAC63ja16,90

Kommentare:

  • Die HanseMerkur Versicherung versteht sich ohne Selbstbeteiligung
  • Die ADAC Auslandskrankenversicherung ist für Mitglieder 3,- Euro günstiger.
  • Die TravelSecure war Testsieger 2021 beim Finanztest der Stiftung Warentest. Sie hat auch einen anderen Ansatz als die anderen Versicherungen, weil sie die Auslandskrankenversicherung nur in Kombination mit der Reiseabbruch-, Reiserücktritts- und Reisegepäckversicherung verkauft.

Krankenversicherung für Thailand bei Reisen bis 1 Jahr

HanseMerkur war der Sieger bei einem Vergleich der Stiftung Warentest als ich 2014 nach einer Jahresversicherung gesucht habe. Die Leistungen sind umfangreich, der Preis günstig. Also habe ich sie ausprobiert. Der Online-Abschluss ist sehr einfach, übersichtlich und schnell. Die Kontaktmöglichkeiten sind ausgezeichnet. Ich habe mich gut versichert gefühlt und würde sie jederzeit wieder wählen.

Die TravelSecure der Würzburger war mit nur einem geringen Unterschied zweiter Sieger. Also habe ich sie später ausprobiert. Es wird ein Vergleichsrechner geboten und der Online-Abschluss ist ebenfalls einfach und schnell.

Den BDAE habe ich auch ausprobiert, allerdings eigentlich nicht freiwillig. Ich war zum wiederholten Male im Sommer in Deutschland und kam wie üblich im September zurück nach Chiang Rai, der nördlichsten Provinz Thailands. Nach ein paar Wochen bemerkte ich die fehlende Reisekrankenversicherung für Thailand. So sehr war das Hin- und Herreisen schon Routine geworden. Blöd gelaufen. Aber zum Glück fand ich eine deutsche Versicherung, die ich auch von Thailand aus abschließen wollte. Denn ganz unversichert wollte ich nicht unterwegs sein. Schau dir an, welche BDAE Auslandskrankenversicherung am besten für dich passt.

Achte auf einen weltweiten Tarif, wenn du eine Weltreise planst, die dich auch in die USA oder Kanada führt. Denn die Preise für diese Länder sind bei fast allen Versicherungen höher.

Eine thailändische Reisekrankenversicherung als Alternative: Seitdem es ein paar wenige Fälle gegeben hat, bei denen Menschen bei der Einreise positiv getestet ins Krankenhaus zur Quarantäne mussten, ist eine zum Teil heftige Diskussion geführt worden über Versicherungen, die dafür die Kosten übernehmen. Bei der Gelegenheit habe ich die LUMA Thailand Pass entdeckt. Denn die anderen decken keine symptomlose Erkrankung ab.

Den ADAC zähle ich auch hier wieder als Versicherung auf, weil dieser eine Möglichkeit bietet für über 76-jährige, sich bis max. 6 Monate zu versichern. Dabei sind die Tarife für Mitglieder ein wenig niedriger.

Achtung: Beim ADAC ist ein Selbstbehalt von 100,- Euro je Versicherungsfall standardmäßig enthalten. Das heißt die Kosten für keinen Unfall und keine Erkrankung werden erstattet, wenn die Behandlung günstiger als 100,- Euro ist.


Vergleich Reisekrankenversicherung Thailand bis 1 Jahr

Die Preise sind beispielhaft für eine 61 Jahre alte Person, die 1 Jahr in Thailand unterwegs sein will.

Versicherungmax. VersicherungsdauerinThailand abschließbar?max. AlterPreisbeispiel
TravelSecure1 Jahrnein-675,- Euro
HanseMerkur1 Jahrnein-839,50 Euro
BDAE Flexible5 Jahreja661056,- Euro
LUMA Thailand Pass1 Jahrja7424.000 THB (632,- Euro bei einem Wechselkurs von 38,- Baht pro Euro)
ADACje nach Alter zw 2 bis 24 Monatenein-718 Euro

Kommentare:

  • Die Preise sind nur ein Beispiel. Du solltest dir auf den Namen der Versicherungen klicken und die Beiträge für deine persönlichen Bedürfnisse berechnen lassen. Oder lass dir ein Angebot machen bei den von mir zuur Verfügung getellten Mailadressen.
  • Es gibt eine TravelSecure Young mit maximaler Laufzeit von 36 Monaten für Alle bis 35 Jahre. Hier anschauen.
  • Bei der BDAE Flexible werden Krebsvorsorgeuntersuchungen und 60% Zahnersatz erstattet.
  • Bei der LUMA Thailand Pass werden Kosten bei symptomloser Covid-Erkrankung erstattet.
  • BEim ADAC zahle ich als Mitglied nur 647,- Euro, muss aber die 54,- Euro Mitgliedschaft dazurechnen, die ich in dem Jahr gar nicht benötige.
  • Es gibt natürlich noch mehr Versicherungsgesellschaften, die Reisen nach Thailand versichern. Aber ich hatte mir erstmal nur die besten im Test der Stiftung Warentest angeschaut und diese auch ausprobiert.

Willst du länger als 1 Jahr bleiben oder unterwegs sein?

Schau dir die BDAE Flexible an: Maximal 5 Jahre Versicherungsdauer und bis zu 3 Monaten Heimaturlaub bei günstigen 88,- Euro und super Leistungen. Der einzige Haken ist das maximale Einstiegsalter von 66 Jahren. Mehr Infos auf Optimal versichert in Thailand

Oder schau dir den Vergleich von meinen beiden Kandidaten für eine Langzeit-Auslandskrankenversicherung an.



Krankenversicherung Thailand Erfahrungen

In der Zeit während ich bei der HanseMerkur versichert war, hatte ich sowohl eine Wurzelbehandlung bei einer hiesigen Zahnärztin (sehr zufrieden), als auch einen Unfall mit Erstversorgung hier und Heimflug in der Business Class (zum Hochlegen meines Beins). Beides wurde anstandslos bezahlt und beim Unfall wurde ich sehr gut von einem deutschsprachigen am Telefon beraten und betreut. Die Kosten für die Telefonate wurden übrigens auch von der Versicherung übernommen.

Als ich bei der TravelSecure versichert war hatte ich ebenfalls eine Zahnbehandlung. Bei der Gelegenheit stellte sich heraus, dass alle Reisekrankenversicherungen eine Reparatur bezahlen, aber keinen Zahnersatz. Für mich mit einer defekten Brücke bedeutete das selbst bezahlen. Zahnersatz wird nur bei hochpreisigen Auslandskrankenversicherungen wie BDAE Infinity übernommen.


Fragen&Antworten


Die ganze Serie

In dieser Serie zeige ich verschiedene Möglichkeiten für eine Auslandskrankenversicherung auf – egal ob es sich um eine Reise oder ein Leben als Auswanderer in Thailand handelt.

Das könnte dich auch interessieren:


Kostenlose Kreditkarten im Einsatz: Die beste Kreditkarte für Thailand – 2 sind meine Favoriten.

Meine Tipps für dich: 10 Wege zum Thai lernen

Alle Infos über Ausflugsziele in der Provinz Chiang Rai

Zwei Artikel über die besten Krankenversicherungen für Thailand: Reisekrankenversicherung bis 1 Jahr und Langzeit-Auslandskrankenversicherung für Thailand

Hinweis: Bei ein paar der hier vorgestellten Versicherungen erhalte ich eine kleine Provision, wenn du über den von mir zur Verfügung gestellten Link buchst. Du hast dadurch keinerlei Nachteile, aber ich werde für meine Recherchearbeit belohnt. Herzlichen Dank.

2 Kommentare zu „Reisekrankenversicherung Thailand – Meine Empfehlungen für bis zu 1 Jahr“

  1. Guten Tag,
    was ich immer noch nicht verstanden habe:
    – ich habe ein Extension of Stay O Thai Wife und will nach DE fliegen und 3 Wochen dort bleiben. Fuer meine Rueckkehr nach TH benoetige ich den Thailand Pass – aber welche Versicherung und zu welcher Dauer?
    Kannst Du mir Auskunft geben?
    Danke – und viele Gruesse von Dietmar

    1. Hallo Dietmar,

      da kann ich dir wahrscheinlich helfen.

      Für die Einreise brauchst du eine Krankenversicherung mit einer Deckung von 50.000 $ incl. Corona. Normalerweise solange das Visum gültig ist, in deinem Fall bis Ende der Aufenthaltserlaubnis (siehe Stempel im Pass von der letzten Jahresverlängerung – NICHT 90 days report).
      Du kannst also mit dem richtigen Timing richtig Geld sparen. Möglichst spät vor der Verlängerung wieder einreisen verkürzt die Dauer der nötigen Versicherung. Bei den älteren Expats könnte das richtig viel sein. Die LUMA könnte günstig sein oder aber die TravelSecure, falls du über 74 Jahre alt bist.

      Ich gehe davon aus, dass du mit dem Non-Immigrant O keine Krankenversicherung hast. Falls doch, müsste die Deckung hoch genug sein. Die früher geltenden 400.000 THB reichen nicht mehr aus.

      Hilft dir das?
      Viele Grüße aus Chiang Rai
      Stefan

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top