2 Menschen auf dem Strand mit der Drohne DJI Mavic Air 2 von oben

Koh Yao Yai und Koh Yao Noi – kleine erholsame Inseln zwischen Krabi und Phuket

Wir wollten für ein paar Tage ans Meer. Entspannen, Schnorcheln und Seafood essen. Wenig Aufwand bei der Anreise in Kombination mit Ruhe und Strand, war die Vorgabe. So kamen wir schnell auf Koh Yao Yai, die wir beide noch nicht kennengerlernt hatten. Wir wurden nicht enttäuscht.


Was bietet Koh Yao Yai?

Die Insel Koh Yao Yai liegt in der Bucht von Phang Nga ziemlich genau zwischen Krabi und Phuket. Als ich zum ersten Mal vor vielen Jahren von Bangkok nach Phuket geflogen bin, klebte ich mit der Nase am Fenster. Die Aussicht auf die unendlich vielen kleinen Inseln, die aus dem Meer herausragten, war einfach umwerfend. Wie grüne Steine in einer blauen Pfütze. 

Von unten sieht das immer noch spektakulär gut aus. So hat man vom Strand aus nicht nur das weite Meer vor sich, sondern immer auch die Aussicht auf ein paar Inseln. Einfach nur schön.

Bei einem Tagesausflug mit einem Longtail-Boot lassen sich viele dieser kleinen Inseln erkunden. Wir haben uns einen 6-stündigen Bootsausflug gegönnt und hatten riesig Spaß. Auf dieser Tour sahen wir Affen im Meer schwimmen, konnten große Echsen ganz aus der Nähe fotografieren und kletterten auf einen Felsen mit großartiger Aussicht. Wir fuhren zwischen den Felsen durch in eine einsame Bucht und landeten mit Hunderten anderer Touristen auf einem Strand mit dem Hauptquartier des Marine National Parks.

Nur das Schnorcheln hatte ich mir besser vorgestellt. Leider hatte es in den Tagen zuvor geregnet und die Sicht war nicht gut. Außerdem sind die Korallen in der Andamansee immer noch stark beschädigt seit der Meereserwärmung vor einigen Jahren.

Bei D&D Sea Sky Tour in einer Seitenstraße am Loh Pared Beach wurden wir bestens bedient. Für 3500 THB hatten wir Vier eine angenehme Fahrt zum Pier und ein sehr bequemes Boot ganz für uns. So konnten wir immer selbst bestimmen, wie lange wir an einer Insel bleiben wollten. Es gibt aber auch kürzere und günstigere Tourangebote.

D&D Sea Sky Tour auf Koh Yao Yai

Empfehlenswert ist es einen Roller für 200 – 300 Baht pro Tag zu mieten und damit die Insel zu erkunden. Die Fahrt von Nord nach Süd dauert ca. 30 bis 45 Minuten. So kann man dann auch mal einen Abstecher zu einem versteckten Strand machen oder an einem Aussichtspunkt anhalten.

Die wenigen Stufen am nördlichen Viewpoint für eine schöne Aussicht sollte man sich gönnen. Der Jungle-Trial dahinter ist nur was für Leute, die noch nie im thailändischen Wald unterwegs waren.


Strände auf Koh Yao Yai

Unser Hotel war am Loh Pared Beach. Ein langer, flacher Strand mit feinem Sand und nur 3 Hotels. Eine absolute Empfehlung, weil man hier auch bei Ebbe schwimmen kann, andererseits aber auch Kinder sicher sind. Denn die ersten paar Meter gehen flach ins Wasser über. Außerdem ist der Sonnenuntergang von der Boat Bar (und Restaurant) sehr gemütlich zu beobachten.

The Boat Bar - Koh Yao Yai

RESTAURANT-TIPP: Auf dem Strand gibt es ein Restaurant mit leckerem Seafood: Mama’s. Das Tom Yam Gung ist sehr empfehlenswert. 300 Meter die Straße hoch befindet sich das Isaan Fine Food. Hier hat mir das Nuea Nam Tok (“Wasserfall-Rind”, eingelegtes, leicht säuerliches Rindfleisch) sehr gut geschmeckt. Nur ein paar Meter entfernt liegen weitere Restaurants.
Hinweis: Da es sich um eine muslemische Insel handelt, gibt es nicht überall Alkohol zu kaufen.



Der Ao Muong Beach ganz im Süden der Insel ist auf einem 300 Meter langen Weg von der Straße aus zu erreichen. Dort steht nur eine Hütte, in der Snacks verkauft werden. Wir waren allein auf dem Strand. Genial.

Ein Highlight ist der Lam Haed Beach. Kein Gebäude versaut die Aussicht, weißer Sand und die Spitze zieht sich bei Ebbe fast bis zur Nachbarinsel Koh Yao Noi rüber. Die 3 Palmen mit einer Hängematte ist ein supergenialer Instagram Fotospot.

Laem Had Beach - ein Instagram Fotospot

Koh Yao Yai Hotel

Unser Hotel Yao Yai Beach Resort kann ich sehr empfehlen. Wir hatten das Boat House mit eigener Terrasse und Mini-Pool. Der Garten ist schön und die Anlage liegt direkt am Strand. Zudem ist vor allem im Moment das Preis-Leistungsverhältnis extrem gut. Preiskategorie 4.

Anissa ist ein Resort auf Koh Yao Yai mit ein paar wenigen Bungalows und Pool von Jarunee, einer Thailänderin, die 30 Jahre in der Rhein-Neckar-Region gelebt hat. Wer sich also froh ist über eine deutschsprachige Leitung, ist hier richtig. Preiskategorie 2-3.
Hinweis: Hier braucht man einen Roller, der allerdings sehr günstig zu mieten ist auf der Insel. Jarunee hilft gerne.

Die einfachen Bambushütten des Yao Yai Beachfront sind sehr preisgünstig. Kein großer Luxus, dafür aber eine Lage direkt am am südlichen Ende des langen Laem Had Beach. An der Straße in der Nähe gibt es ein paar Restaurants und einen kleinen Minimart mit den üblichen Lebensmitteln. Preiskategorie 2.

Ein paar Meter weiter findet sich das Thiwson Beach Resort mit großem Pool und Restaurant mit leckerem Essen. Der Strand ist nicht besonders, dafür die Lage und der Garten recht ansprechend. Preiskategorie 3-4.

Ein Resort auf Koh Yao Yai mit der DJI von oben

Anreise

Vietjet Air bietet Direktflüge von Chiang Rai und Chiang Mai nach Phuket, was ich für außerordentlich geschickt finde, wenn man den Norden und Süden bei einer Thailandreise kombinieren will.

Vom Flughafen Phuket aus gehen Airport-Taxis für 650 Baht zum Bang Rong Pier. Von dort fahren mehrmals am Tag Speedboats für 400 Baht mit Zwischenstopp auf Koh Yao Noi zum nördlichen Ende der Insel Koh Yao Yai, dem Chong Lard Pier. Direkt bei der Ausstiegsstelle warten schon Songthaews auf Gäste. Wir fuhren zu viert für 650 Baht etwa 30 Minuten zum Loh Pared Beach.

Vom Thiensin Pier in der Nähe von Phuket Town geht die Fähre nach Koh Yao Yai. Der Anleger ist ganz in der Nähe des Loh Pared Beachs.

Auch von Krabi aus fahren Boote auf die Insel.


Ist Koh Yao Noi schöner?

Das behauptet ein Bekannter, der die kleinere der beiden Inseln in der Phangnga Bay besser kennt. Also habe ich einen kleinen Halbtagesausflug nach Koh Yao Noi unternommen. Mein erster subjektiver Eindruck: die Dörfer sind ein wenig sauberer. Weniger Müll um die Häuser rum. Einen richtig schönen Strand habe ich auf der Ostseite der Insel nicht entdeckt. Noch am ehesten der Khlong Jark Beach oder Thao Khao Beach. Vielleicht war es aber auch nur mein Eindruck und bei Flut sieht es viel schöner aus.

Wunderbare Batiktücher werden direkt am Tha Khao Pier von ein paar Damen aus dem Dorf in traditioneller Wachsmaltechnik hergestellt. Gegenüber gibt es einen Souvenirladen mit Fahrradverleih (150 Baht pro Tag für einfache Räder). An diesem Pier legen auch die Boote aus Krabi an.

In der Sunset Bar lässt sich eben dieser am schönsten betrachten. GoogleMaps

Sonnenuntergang in der Sunset Bar Koh Yao Noi

Koh Yao Noi Hotels 

Bei den beiden oben genannten Stränden verläuft die befahrene Inselringstraße zwischen den Hotels und dem Beach entlang. Für mich weniger reizvoll.

Dagegen habe ich ein außergewöhnliches Resort gefunden. Ein echter Geheimtipp, der eine „Oase der Ruhe und Erholung“ verspricht. Umgeben von einem großzügigen Garten stehen mit großer Liebe zum Detail gestaltete Baumhäuser verstreut am Hang. Abseits der Straße und dennoch nahe am nächsten Dorf gelegen (mit Restaurants, Läden, ATMs und was man sonst noch so braucht) sind die Zikaden während der Dämmerung die einzige Lärmbelästigung.

Treehouse-Holidays ist für Reisende, die das Besondere suchen. Mit Meditations-/Yoga-Platz und Pavillion im See. Traumhaft. Hier werde ich nächstes Mal ein paar Nächte verbringen. Am südlichen Ende der Insel. Preiskategorie 3-4.

Der Thailand-Reiseführer vom Reise Know-How Verlag empfiehlt das Tabaek View Point Resort wegen seiner wunderbaren Aussicht und dem guten Restaurant.


Anreise

Wie schon oben bei der Nachbarinsel beschrieben, ist die Anreise von Phuket oder Krabi recht einfach. Für das reguläre Longtail-Boot zwischen den beiden Inseln (Chong Lard Pier und Manoh Pier) zahlt man 50 Baht, wenn man ein eigenes Boot chartern will, kostet das 150 Baht.


Fazit

Selbst Bewohner Phukets genießen während eines verlängerten Wochenendes die Ruhe und Natur auf einer der nahe gelegenen Inseln. Recht haben sie. Auch ich werde wiederkommen und noch mehr entdecken. Vor allem aber um die Ruhe und das Meer zu genießen.


Preiskategorien

  • 1 bis 500 Baht
  • 2 von 500 bis 1000 Baht
  • 3 von 1000 bis 1800 Baht
  • 4 von 1800 bis 2500 Baht
  • 5 über 2500 Baht

Das könnte dich auch interessieren:


Kostenlose Kreditkarten im Einsatz: Die beste Kreditkarte für Thailand – 2 sind meine Favoriten.

Meine Tipps für dich: 10 Wege zum Thai lernen

Alle Infos über Ausflugsziele in der Provinz Chiang Rai

Zwei Artikel über die besten Krankenversicherungen für Thailand: Reisekrankenversicherung bis 1 Jahr und Langzeit-Auslandskrankenversicherung für Thailand

2 Kommentare zu „Koh Yao Yai und Koh Yao Noi – kleine erholsame Inseln zwischen Krabi und Phuket“

  1. Hallo Stefan,
    Möchte mich hiermit einmal bei dir für die interessanten und informativen Berichte bedanken. Grüße aus Düsseldorf
    senden Ulrich und Atchima

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top