Meine 33 Gründe Thailand zu lieben

Du hast sicher deine eigenen Gründe Thailand zu lieben. Bist du neugierig auf meine? Gerne teile ich sie mit dir. Ich freue mich auch auf deine Ergänzungen in den Kommentaren.

Das erste Mal Thailand

1986 war ich das erste Mal in Thailand. Ich war begeistert von der Exotik und vom ersten Moment an mit dem Thailand-Virus infiziert. Was mich ganz am Anfang faszinierte:

Von Lebenseinstellungen und Klischees

Thailand ist in vielen Bereichen einfach entspannter. Kein Wunder bei „mai pen rai“ und „sabai sabai“. Essen ist auch eine Lebenseinstellung. Aber Manches ist auch Klischee. Denn die meisten Thais würden ihr Leben nicht als entspannt bezeichnen.

Genauer hingeschaut

Während meiner Zeit in Thailand – auf Reisen, im Urlaub oder hier lebend – sind mir viele liebenswerte Dinge begegnet.  

In Thailand leben

Hier zu leben ist dann nochmal eine ganz andere Sache. Ich schaute hinter die Fassaden und musste mich auch viel stärker mit den negativen Aspekten beschäftigen. Dennoch gibt es immer noch genügend Gründe Thailand zu lieben.

Ich bin sicher, wenn ich noch weiter darüber nachdenke, fallen mir noch mehr Gründe ein. Sina Wendt hat sogar noch viel mehr. 105 Gründe Thailand zu lieben sind es in ihrem Buch geworden.


Herzlichen Dank an Sasin Tipchai für sein herrliches Foto. ขอบคุณมากครับ

2 Kommentare zu „Meine 33 Gründe Thailand zu lieben“

    1. Danke dir Sabine.

      Je länger ich darüber nachdenke, um so mehr ändert sich die Gewichtung oder neue Gründe kommen hinzu :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top