Nachtmarkt Chiang Rai

Chiang Rai Informationen

Seit November wohne ich in Chiang Rai, der Provinzhauptstadt der gleichnamigen, nördlichsten Provinz Thailands. Es ist keine besonders schöne Stadt. Dennoch bietet sie enorm viel für Reisende, Auswanderer und Überwinterer. Für mich Grund genug ein paar Infos für Neuankömmlinge, Durchreisende und Residenten zu sammeln und hier zu veröffentlichen.

Inhalt


Anreise nach Chiang Rai

Flug – bequem und schnell

Mit dem Flugzeug aus Thailand: Mehrere Fluggesellschaften fliegen Chiang Rai von Bangkok an. Thai Smile und Bangkok Airways vom Suvarnabhumi Airport sowie Air Asia, Thai Lion und Nok Air vom Don Muang Airport aus. Nur Vietjet Air fliegt direkt und günstig von Phuket. Eine Übersicht der inländischen Fluggesellschaften findest du hier.

Mit dem Flugzeug aus dem Ausland. Es gibt ein paar wenige Flüge von thailändischen als auch chinesischen Airlines, die in verschiedene Regionen Chinas fliegen. Am aktuellsten sind die Angaben bei Wikipedia.

Ich habe ein paar Informationen zum Flughafen Chiang Rai (Mae Fah Luang International Airport) incl. Verbindung in die Stadt zusammengestellt.

Mit dem Bus von und nach Chiang Rai

Mit dem Bus ist es sehr einfach nach Chiang Rai zu kommen. Unter anderem Sombat Tours, Green Bus und Budsarakham stellen verschiedene Verbindungen zur Verfügung. Bei 12go Asia lassen sich Verbindungen finden und Bustickets im Voraus buchen.

Wichtig zu wissen: Es gibt offiziell 2 Busstationen. Bus Terminal 1 liegt in der Innenstadt, 2 ein bisschen südlich am Highway. Die beiden sind mit Songthaews verbunden. Für 15 Baht pro Person kommt man von einem zum anderen.

Individuell mit dem Auto unterwegs

Selbstfahrer finden Chiang Rai am oberen Ende des Highway Nr. 1 und bei Google Maps

Günstige Mietwagen werden im Portal BSP. Wenn man ein Auto über eine Woche mietet, werden auch unterschiedliche Annahme- unb Abgabestellen günstiger. Mein Beispiel ist der Road-Trip von Bangkok nach Chiang Rai.



Übernachtungsmöglichkeiten

Chiang Rai bietet als touristisches Ziel für Thailänder, Chinesen, Farang und anderen Ausländern natürlich eine große Anzahl von Hotels, Resorts, Guesthouses und Hostels. Weil in der Hochsaison die besten Hotels ausgebucht sind, rate ich früh genug mit Booking.com den Favoriten zu buchen. Ich nutze dabei die super Filtermöglichkeiten um genau das richtige zu finden. Als erstes bei den Filtern die Bewertungen 8+ eingeben und schon erhält man die von Reisenden empfohlenen Unterkünfte in allen Preisklassen.

So habe ich auch das Bann Tawan gefunden. Die 2er- oder 3er-Zimmer sind zwar nicht sonderlich groß, dafür aber supersauber udn mit angenehmem Bad ausgestattet. Zentral gelegen und dennoch ruhig (außer während des Flower-Festivals im Januar).

Die für mich schönsten Hotels liegen am Fluss, dem Kok-River. Sowohl The Legend also auch Le Meridien sind wunderschön und bieten den Luxus, den man bei diesen Hotels auch erwarten kann.

Obwohl Booking.com die besten Filter und gute Preise hat, empfehle ich die Ergebnisse z.B. mit Trip.com zu vergleichen. Wenn du dir die Arbeit machen willst, gibt es dort manchmal günstigere Angebote.

Booking.com


Restaurants – eine kleine und persönliche Auswahl

Thailändisch

Ma Long Der
Direkt neben der Art Bridge Gallerie gibt es leckere nordthailändische Spezialitäten stilvoll angerichtet in schönem Ambiente. Einziger Nachteil ist die nahe Straße. Google Maps

Leelawadee und Lulam
Zwei benachbarte Restaurants direkt am Fluss. In den Abendstunden kann man hier leckere nordthailändische Gerichte genießen. Leider sind sie trotz der Größe an besonderen Tagen zur Hochsaison voll, so dass man nicht immer einen Platz ohne Vorbuchung findet. Auf Google Maps

Som Tam Denha (Denha ist der Stadtteil)
Der Papaya-Salat ist allgegenwärtig in Thailand. Hier findet sich ein Lokal mit guter Qualität in angenehmen Ambiente. Bei Google Maps

Central Plaza Department Store
Ja, in dem riesengroßen Einkaufszentrum gibt es ein leckeres Khao Soi. Unten im Erdgeschoss gegenüber des Tops-Market sind stilvolle Garküchen mit all den üblichen Gerichten. Die Betreiber haben es tatsächlich geschafft, das Ganze nicht wie eine Kantine wirken zu lassen. (Gleich gegenüber gibt es in der Bäckerei vom Tops-Market leckere Teilchen als Desert. Bei Google Maps

Vegetarisch
In Thailand hat eine spezielle Form der vegetarischen Küche eine lange Tradition. „Che“ (in Thai เจ) ist zur buddhistischen Fastenzeit sehr beliebt. Ein Lokal, das darauf spezialisiert ist, liegt in der Nähe des Clock Towers: Das Tamachat Vegetarian gewinnt zwar keinen Design-Preis, lecker ist es dennoch.

Ausländisch (von Thailand aus gesehen ;-)

Chivit Thamada
Eines der schönsten, leider auch eines der teureren Restaurants liegt am Kok-River. Ein Haus im Kolonialstil, eingerichtet mit einem Sammelsurium an witzigen und schönen Dingen, mit schönen Sitzplätzen im urigen Garten … und vor allem sauleckerem Essen. Mein Favorit ist das Lammragout. Bei Google Maps – 8 – 22 Uhr

Ochinei
Ein japanisches Buffet. Für 350 oder 500 Baht pro Person Sushi, Sachemi und andere Leckereien der japanischen Küche – all you can eat!!! Und das bei guter Qualität. Bei allen Vorbehalten gegenüber importierten Lachs – das muss ab und zu einfach auf unserer Luxus-Liste stehen. Bei – 11 – 22 Uhr

Ban Lom Jen (kühler Wind)
Liebhaber der italienischen Variante einer Pizza (im Gegensatz zu dem, was Thais darunter verstehen) erhalten jeden Freitagmittag Gelegenheit für nur 175 Baht satt zu werden. Außerdem hat sich das zu einem Treffpunkt für ansässige Farangs entwickelt. Achtung: Ab ca. 14 Uhr sind ist die Pizza ausverkauft. Das Homestay verspricht außerdem für 850 Baht für 2 Personen ein bisschen Ruhe im Grünen am Kok-River. http://www.banlomjen-chiangrai.com/

La Gatta (italienisch: die Katze, weiblich)
Die Spaghetteria ist deutlich besser besucht nachdem sie in die Jetyod-Road umgezogen ist. Leckere Nudelgerichte, Pizza und Salate. Die Nudeln gibt es in normal und vollkorn. Die Pizza bekommt man auch in einer veganen Käsevariante. Die Besitzer schaffen es, den Geschmack westlicher Ausländer zu treffen. Google Maps

Leckeres Eis …
… gibt es nicht nur bei Diary Queen im Central und Big C, sondern vor allem im „Tornyorn Café“, wo Homade Premium Icecream angepriesen wird. Durian und Mango sind meine Favoriten. In der Nähe des Central Stadiums (Sanam Gila). Frozen Yoghurt finde ich auch ganz lecker und erfrischend und man kann dort auch sehr angenehm mit AirCon sitzen. Gegenüber der Chiang Rai International School. Lokales, günstiges Kokosnusseis kann man bei Lung Chom kaufen. Eine Box mit 6 Kugeln für nur 50 Baht.



Die schönsten Cafés in Chiang Rai

Es gibt gefühlt 1000 Coffee Shops hier in Chiang Rai; an jeder Ecke, an jeder noch so kleinen Straße meinen geschäftstüchtige Thais noch ein Geschäft machen zu können. Es werden immer mehr. Dabei ist die Qualität des Kaffees recht unterschiedlich. Manche rösten ihren Kaffee selbst. Viele brauen ihn mit absoluter Hingabe.

Da es einfach zu viele sind, um alle aufzuzählen, gebe ich hier die persönlichen Empfehlungen meiner Freunde und meine Favoriten weiter.

Wolf liebt es mit seiner Frau Mon auf der überdachten Terasse des Mino Akha Coffee zu sitzen. „Es geht immer eine leichte Brise. Wir sitzen hier sehr gerne.“ Natürlich ist auch der selbst angebaute und gebraute Kaffee richtig gut. Ein bisschen außerhalb in der Nähe des Singha-Parks. 8 – 18 Uhr

Adam hat mich mit seiner Radgruppe ins 1:2 Chiangrai Brew geführt. „Der Kaffee hier ist super lecker und dabei mit 40 Baht günstiger als sonst.“ Recht hat er. – 8 – 17 Uhr

Klaus mag das Akha Cottage Café auf einem Hügel mit Blick auf den Big Buddha. – 8 – 18 Uhr

Lek und Namwan zeigten mir The Roastery beim alten Airport. Ich glaube, das war der beste Kaffee, den ich hier in Chiang Rai getrunken habe. – 8 – 17 Uhr

Einer meiner Favoriten ist das Baan Chivit Mai, ein Café und Restaurant verkehrstechnisch günstig gelegen am Busbahnhof in der Innenstadt. „Chivit Mai“ heißt „neues Leben“ und bezieht sich auf die skandinavische Hilfsorganisation, die das Café und ein Heim betreibt. Es geht vor allem um gute Ausbildung. Hier im Café arbeiten junge Menschen dieser Organisation. Darüber hinaus gibt es leckere Baguette.– 8 – 18 Uhr

Alle Menschen in Chiang Rai, die ich gefragt habe, sind sich einig. Das schönste Café, wo sie auch Besucher gerne ausführen, ist das Chivit Thamada, übersetzt „das normale Leben“, das gar nicht normal ist. In einem alten Holzhaus im Kolonialstil und einer Terasse am Kok-River werden exquisite und nicht ganz billige Leckereien kredenzt. Prädikat: wenn man sich mal was Besonderes leisten will. – 8 – 22 Uhr

Barista Chiang Rai


Was gibt’s zu tun hier in Chiang Rai? Die touristischen Sehenswürdigkeiten

Frisch gestärkt und angeregt vom leckeren Kaffee geht es auf Entdeckungstour. Denn mit dem Clock-Tower, dem Weißen Tempel und dem Schwarzen Haus hatte Chiang Rai schon bemerkenswerte touristische Ziele. Mit dem blauen Tempel und dem Big Buddha sind in wenigen Jahren neue dazu gekommen.

Clock-Tower (Uhrenturm – Hoo Naliga)
Der golden kitschige Uhrenturm wird von 18 bis 21 Uhr zu jeder vollen Stunde von LEDs farbig angestrahlt.

Weißer Tempel – Wat Rong Khun
Die Anlage des Künstlers Chalermchai Kositpipat ist eine Sehenswürdigkeit in Chiang Rai mit Tausenden Besuchern aus der ganzen Welt. Mehr Infos

Schwarzer Tempel oder Schwarzes Haus – Ban Dam
Der thailändische Künstler Thawan Duchanee hat hier ein Gelände erschaffen mit 40 Bauten voll mit Tierhäuten, Hörnern, Skeletten, Muscheln, Holzgebilden, traditionellen Gebrauchsgegenständen – und Kunst. Mehr Infos

Blauer Tempel
Der Tempel des tanzenden Tigers liegt ziemlich zentral in der Stadt. Mehr Infos


Die beste kostenlose Reisekreditkarte für Thailand


Big Buddha – der große weiße Buddha, der gar keiner ist.
Die weithin sichtbare Statue ist erst vor wenigen Jahren erbaut worden und schon ein super beliebtes Ausflugsziel. Mehr Infos

Roter Tempel
Farbe als Alleinstellungsmerkmal – nun auch in Rot. Mehr Infos

Lanna Museum
Das ist vielversprechend, was da im Januar 2020 mit einem sogenannten Soft-Opening begonnen hat. Schöne nordthailändische Architektur, traumhafte Holzschnitzereien, eine schöne Lage am Kok-River, … Nur das Museum selbst habe ich noch nicht geöffnet erlebt. Zu finden hinter dem schönen Wat Fang Min

Walking Street
Jeden Samstagabend auf der Thanalai-Straße in Höhe des Flag and Lamp Parks (mit dem alten Gefängnis) beginnend bietet die Walking Street eine schöne Mischung von Ständen mit Snacks, Kleidung, Handwerkserzeugnissen, Souvenirs und Kleidung. Weil dieser Markt nicht nur für Touristen gemacht ist, wirkt er viel sympathischer als der Night Bazar. 
Sonntagsabend findet man auf der Walking Street von Denha noch weniger Touristen.

Night Bazar
Eine Fundgrube für nordthailändische Souvenirs, Mitbringsel und Kleidung. Jeden Abend hinter der Busstation. Natürlich auch mit ausreichend Gelegenheiten leckere Gerichte zu finden und eiskaltes Bier bei Live-Musik zu genießen.

Persönlicher Tipp: Doy Din Dang
Kunsthandwerk vom Feinsten. Die Töpferei stellt nicht nur individuelles Geschirr, sondern verkauft auch kunstvolle Vasen und ähnliches. Die Doy Din Dang Pottery liegt ein wenig außerhalb nördlich vom Flughafen Chiang Rai.

Noch mehr Ausflugsziele in der Provinz Chiang Rai habe ich in dieser Übersichtsseite zusammengefasst.



Elefanten-Camps in Chiang Rai

Chang Puak Camp
Ganz schlecht und für unkritische Chinesen gemacht. Wenn man sich das Angebot mit Show, Reiten plus ATV-Fahren, Krokidil-Show und Long-Neck-Karen-Zoo (Ein „Dorf“ der ethnischen Minderheit der Karen) anschaut, kann man sich denken, um was es bei der ganzen Veranstaltung geht: Geld. https://changpuakcampchiangrai.com

Elephant Valley 
In der Nähe des White Temples liegt ein weiteres Elefanten-Camp. Beim Elephant Valley scheint es sich um das Gegenteil zu handeln. Obwohl es sich nur drei Kilometer vom Chang Puak befindet, sind Ansatz und Ziele komplett andere.
„Unser engagiertes Mitarbeiterteam arbeitet seit mehr als zwölf Jahren in Kambodscha und Thailand, um Elefanten eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Mit dem Bau unseres neuen Elefantenschutzgebietes hier in Thailand bereiten wir uns auf die nächsten zehn Jahre und unsere ehrgeizige neue Mission vor, um die Elefanten wieder in die Wildnis zu bringen.“

Schon für 1000,- Baht bekommt man hier ein Quikie. Anderthalb Stunden Elefanten anschauen und füttern plus Informationen erhalten reicht für Menschen, die einen Besuch eines Elefanten-Camps in ein Tagesprogramm einbauen wollen, vollkommen aus.

Für aktuell 2200,- Baht (wird steigen) erhält man im Moment die „Elephant Valley Safari Experience“, ein Ganztages-Programm auf dem neuen, riesigen Areal.

Auf Google Maps. www.elephantvalleythailand.com

Nam Kok Elephant Camp
… liegt am Fluss oberhalb Chiang Rais und ist daher oft ein Zwischenstopp bei Bootsfahrten von Thaton. Mmmh. Die Meinungen gehen offensichtlich weit auseinander:

Von „Kann man gesehen haben… Muss man aber nicht! Hier liegt in Bezug auf artgerechter Tierhaltung so einiges im Argen und in jedem noch so kleinen Zirkus werden die Tiere besser gepflegt und behandelt. – Einmal und nie wieder!“ bis zu „Eine wundervolle Erfahrung … nicht entgehen lassen.“ gehen die Beurteilungen. Wenn ich dort mit dem Fahrrad entlang fahre sehe ich die Elefanten angekettet (normal und notwendig im Tourismus), mit Reitkorb (das bedeutet eine unnatürliche Belastung) und häufig mit diesen schaukelnden Kopfbewegungen (das ist kein gutes Zeichen).

Es gibt sinnvollere Alternativen. Wie z.B. das oben beschriebene Elephant Valley oder Elephant Special Tours in Chiang Mai www.elephant-tours.de



Veranstaltungen

Immer im Februar findet das International Balloon Fiesta statt. Im Singha-Park sind dann über mehrere Tage hinweg dutzende von Heißluftballons in allen Farben, Formen und Größen zu bewundern. Es gibt Wettkämpfe, abendliches Nachtglühen am See und Live-Musik. Das zieht natürlich tausende von Besuchern an. Da das Event aber straff organisiert ist, gibt es nicht mal bei der Anfahrt ein Chaos.

International Balloon Festival Chiang Rai 2019


Sport treiben in Chiang Rai

Morgens und abends joggen und walken die Einheimischen vor allem an 3 Stellen:
Sala Glan Distriktverwaltung bzw. Chiang Rai City Hall. Eine 1,3 km lange Runde. Gut beleuchtet. Toiletten vorhanden.
Alter Flugplatz. Die Landebahn ist fast 2 km lang. Kein Schatten.
Ko Loi Park. Egal ob Joggen, Tennis, Fußball, Badminton, Volleyball, Takraw, Boule oder Thai-Aerobic – hier wird in den Abendstunden Sport betrieben.

Mein Tipp für Jogger: Die Runde um den Nong Bueng ist 1,95 km lang, liegt meist im Schatten und ist vom Autoverkehr verschont. Wenig los. Wer sich fit fühlt (oder es werden will), kann dann noch die Straße zum Doi Khao Kwai (Büffelhornberg) hoch. 115 Höhenmeter auf 800 Meter Länge = steil  https://goo.gl/maps/kxaLKpuAp49cCmVH8

Schwimmen

50-Meter-Pool in der Mae Fah Luang Universität. Sauberes Wasser und nachmittags extrem wenig los. 80 Baht Eintritt für Nichtstudenten (nach 5 Eintritten einer frei). 10 bis 20 Uhr. Donnerstagsnachmittag von 15 bis 17 Uhr besetzt eine Gruppe den Pool. https://goo.gl/maps/C6EYSSmk6VHQhnEf9

50-Meter-Pool in der Rajabath Universität. Nicht ganz so gepflegt, aber auch sauberes Wasser. 60 Baht Eintritt. 13 bis 20 Uhr. Samstags geschlossen.

25-Meter-Pool im Sportzentrum (Sanam Gila). Kostenloser Eintritt, aber leider zur Zeit geschlossen. https://goo.gl/maps/2vCCLqVFrQZYZLhz7

Fahrradfahren
In vielen Guesthouses warden einfache Stadträder angeboten. Wer etwas besseres sucht, findet bei Fat Free Bike vernünftige Mountainbikes, mit denen man auch gut in der Stadt rumdüsen kann (pro Tag 200,- Baht, bei einer Woche zahlt man nur 6 Tage). Schöne Ausflüge z.B. den Fluss hoch bis zur Hängebrücke und auf der anderen Seite wieder zurück oder zu den Wasserfällen lassen sich damit gut unternehmen. Im Singha-Park kann man ebenfalls Räder mieten für die schöne Radrunde dort incl. Zoo mit Giraffen und ZIP-Line (oder man fährt gleich mit dem Fahrrad hin).

Größere Touren um Chiang Rai habe ich auf der Seite Radtouren in Nordthailand beschrieben. Wobei es da viele Kombinationsmöglichkeiten gibt. Für ein wenig Geld berate ich dich gerne und schlage dir die für dich passenden Routen vor.

Triathlon
Der mehrmals im Jahr auf unterschiedlichen Strecken stattfindende International Chiang Rai Triathlon ist wegen der angebotenen Olympischen und Jedermann-Distanzen für Anfänger wie Profi geeignet. Warum ich meine, dass Chiang Rai ideal ist für das Triathlon-Training im Winter habe ich in diesem Artikel beschrieben.

Chiang Rai Triathlon

Fitness-Studio (auf Englisch „Gym“)
In Chiang Rai gibt es mehrere Gyms, die von leichtgewichtigen jungen Frauen, die ein wenig zulegen wollen, bis hin zu schon recht muskelösen Männer frequentiert werden. Ich bin ja nicht so der Muckibuden-Fan, halte aber ein indoor-Training während der Smog-Saison für durchaus sinnvoll. Meine mangelnde Erfahrung wird durch Empfehlungen von Freunden wettgemacht.

Super Gym“ oder „Project S Gym“ ist dasselbe Fitness-Studio mit guten, vielfältigen Geräten und Klimaanlage, wenn es heiß wird. Geöffnet von 7 bis 22 Uhr. Auf Google Maps

Im Pimann Inn Hotel gibt es einen Fitnessraum mit angrenzendem Pool, die nicht nur Hotelgäste nutzen dürfen.

Das Six-One-Gym ist sehr günstig. Von 7 bis 23 Uhr geöffnet. Auf Google Maps

Sportkleidung und -geräte kann man bei SuperSports im Central Plaza am Highway gegenüber vom BigC kaufen. Große Auswahl!


Meine Empfehlung für die richtige Auslandskrankenversicherung:



Wie finde ich raus in die Natur?

Wer gerne Ausflüge an einen Wasserfall, in eine Höhle oder auf einen Berg macht, bekommt hier ein paar Anregungen.

Huay Gaew Wasserfall bei Chiang Rai Nordthailand

Nam Tok Khun Kon (Khun Wasserfall – khun goon ausgesprochen mit offenem O)
Schöner Ausflug mit dem Roller oder dem Fahrrad (für fitte Radler). Der Straße am Singha-Park vorbei folgen bis zum ausgeschilderten Abzweig nach rechts. Von dort aus leicht bergauf bis zum Ende der Straße. Weitere 1,3 km auf einem Pfad. Auf dem Rückweg im oben beschriebenen Mino-Akha-Café einen Zwischenstopp einlegen.
Der Bach führt das ganze Jahr über genug Wasser, so dass sich der Ausflug immer lohnt.

Huay Gaew Wasserfall + Lam Kok Nationalpark
Das Besondere an diesem Park ist die Mischung vom Fluss, heißen Quellen und Wasserfall. Mehr Infos



Einkaufen in Chiang Rai

Wo gibt es leckeres Brot in Chiang Rai?
Ich glaube alle Deutschen, die länger im Ausland sind, vermissen gutes Brot. Mittlerweile esse ich wieder häufiger Brot, weil es lecker, nahrhaft und praktisch ist. Hier in der Stadt gibt es meines Erachtens das beste Brot im Tops-Market (Central Plaza Einkaufszentrum, unteres Stockwerk) und bei der German Backery in Denha. Uwe schafft es sogar leckere Laugenbrötchen zu backen – Für Süddeutsche ein Genuss.

Westliche, aber auch japanische und australische Lebensmittel findet man im schon erwähnten Tops Market im Central Plaza Einkaufszentrum. In den Big C Supermärkten (in der Stadt am Highway schräg gegenüber des Central Plaza + am Highway an der Kreuzung zum Flughafen) findet man ebenfalls eine riesige Auswahl an Artikeln inklusive einiger westlicher Produkte.

Lebensmittelmärkte gibt es einige in der Stadt.
Kad Luang – Zentral gelegen zwischen Clock Tower und Overbrook-Krankenhaus. Auf GoogleMaps
Talad Ban Mai – Nachmittag-/Abendmarkt nördlich vom Fluss – Auf GoogleMaps

Einen Blumenmarkt gibt es hinter dem Busbahnhof. Auf GoogleMaps



Chiang Rai Nachtleben

Chiang Rai ist eine Kleinstadt. Daher darf man keine hohen Ansprüche stellen. Hinzu kommt, dass ich in dem Thema absolut kein Experter bin.

Chiang Rai Night Life

Zwischen Bus Terminal 1 und Clock Tower befindet sich der Bereich, in dem man die meisten Bars und Lokale findet. Teilweise mit Live-Musik, fast immer mit Girls. Am südlichen Ende der Thanon Sanam Bin (Flughafenstraße) befindet sich das 8080 Café. Hier trifft man abends die schönsten Mädels der Stadt, wurde mir erzählt. Gegenüber liegt The Glass Bar. Auch nicht schlecht.

Das Dinner Late Café und Restaurant bietet eine Roof-Top-Bar Craft-Bier und eine Aussicht auf eine zentale und stark frequentierte Kreuzung. Bei Thais beliebt sind auch ein paar Lokale an der Klang-Wiang-Straße.
Für die bedürftigen Männer: Um das Wangcome-Hotel herum gibt es auch einige Massage-Salons mit fingerfertigen Damen.



Die beste Reisezeit für Chiang Rai

Allgemein wird von 3 Jahreszeiten gesprochen: Die heißen Monate Mai und Juni – die Regenmonate von Juli bis September – die trockenen und kühlen Monate von Oktober bis Februar. Ich meine, dass mit März und April noch die Smog-Monate dazu kommen. Mein Video dazu findest du auf YouTube.

Zum Reisen ist die Zeit zwischen November und Februar ideal, wobei es im Dezember und Januar auch recht kühl werden kann. Kühl kann auch unter 10 Grad Celsius in den Morgenstunden bedeuten. Kein Problem für Reisende, die aus kalten Regionen kommen, wenn da nicht die fehlende Isolierung der Häuser wäre. Da können solche Temperaturen doch ganz schön unangenehm werden, wenn man nicht darauf vorbereitet ist.

Manch einer hat mir aber auch schon erzählt, dass er oder sie auch die Regenzeit schätzt. Dann ist die Luft wie reingewaschen und die Sicht von den Bergen phänomenal.



Geld

Alle thailändischen Banken haben in Chiang Rai Filialen. Es gibt unendlich viele ATMs überall in der Stadt und z.B. auch bei Big C und im Central Plaza. Bei thailändischen ATMs zahlt man eine Bearbeitungsgebühr von 220 Baht zusätzlich zu den Gebühren deiner Bank (wie sich das vermeiden lässt, habe ich in diesem Artikel beschrieben).

Money Changer sind eine beliebte Alternative zur Bank mit meist besseren Kursen. Im Moment sind die Kurse dort ungefähr einen halben bis einen ganzen Baht höher als bei der Bank. Das sind bei 400,- Euro immerhin 200 – 400 Baht. Eine seriöse Wechselstube findet sich in der Thanalai Road.



Meine persönlichen Tipps für Chiang Rai

Die beiden Walking Streets in Chiang Rai sind super Gelegenheiten ein paar ungewöhnliche einheimische Gerichte zu probieren. Aber auch im oben erwähnten Ma Long Der werden nordthailändische Spezialtitäten serviert.

Sidegra – das thailändische Viagra – kann man(n) u.a. in der kleinen Apotheke gegenüber der Busstation in der Stadt kaufen. Die ist ein paar Häuser vom Baan Chivit Mai entfernt.

Massage: Neben dem roten Tempel befindet sich eine Massage-Kooperative mit einigen Masseuren/innen von der besseren Sorte. Hier kann man auch Hilfe erhalten, wenn man Verspannungen oder ein spezifische Problem hat. Dann wird auf eben dieses Problem eingegangen. An vielen anderen Orten habe ich erlebt, dass außerhalb des Standardprogramms nichts möglich war. Dabei ist die Massage hier nicht mal teuer. 150 Baht pro Stunde ist eher günstiger Standard im hohen Norden. Will man dabei noch die Klimaanlage genießen, kommen noch mal 20 Baht hinzu. Der günstige Preis ist trotz der Erfahrung der Masseuren/innen möglich, weil sie nur einen kleinen Betrag an die Kooperative abgeben müssen. Anders als in anderen Massage-Shops, wo die Hälfte vom Besitzer eingesackt wird. Das sollte aber keines Falls von einem Trinkgeld abhalten. Wenn ich zufrieden bin, gebe ich ca. 40 Baht.

Aussichtspunkte: Ich liebe es, von oben auf eine Stadt zu schauen. Hier kann man das sehr gut an drei Punkten recht gut: Im obersten Stock des städtischen Krankenhauses, auf dem Doi Khao Khwai (auf den Büffelhornberg führt sogar eine Straße) und auf dem Doi Khang Khao. Auf letzteren führt ein steiler, treppenartiger Pfad über Felsen nach oben zur Einsiedelei und der kleinen Stupa.

Amtliches: Für die Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung, für Wohnnachweise oder andere Formalitäten muss man zur Immigration in der Nähe des Fluhafens. (GoogleMaps)
Das Provincial Transportation Office nur wenige Hundert Meter weiter ist zuständig für Führerscheine, Fahrzeuganmeldungen u.ä. GoogleMaps
Aktuelle Visa-Regelungen finde ich am besten auf dem englischsprachigen Thai-Visa-Forum besprochen.



Extra-Tipps für Menschen, die länger bleiben

Kino
Die beiden Major-Cineplex-Kinos zeigen Filme auch in Englisch mit Thai-Untertiteln. Einmal im Big C am Highway an der Flughafen-Kreuzung und zum anderen im obersten Stockwerk des Central Plaza Einkaufszentrums.
Mittwoch ist Kinotag, d.h. es gibt vergünstigte Tickets. Das Programm ist hier zu finden: Big C und Central Plaza

Thai lernen
Hier in Chiang Rai sprechen erstaunlich wenige Thais mehr als ein paar Worte Englisch. Dafür sind sie sehr enthusiastisch, wenn wir Farang (weiße Ausländer) ein bisschen mehr als nur Guten Tag und Danke auf Thailändisch sagen können. Mit meinen Tipps zum Thailernen hast du das ruckzuck drauf und wirst immer wieder hören: „puud thai dai geng maag“ (du spricht sehr gut Thai).

Second Hand Buchladen
Orn’s Bookshop – Der letzte seiner Art! (ist übrigens auch ein spannender Sci-Fi-Thriller von Andreas Eschbach) Sowas gab es früher mal in jeder kleinen Stadt, wo Rucksackreisende vorbeigekommen sind. Die anderen Buchläden haben schon zugemacht, aber Peter bleibt. Der Besuch im Laden im Stadtteil Jet Yod ist wie eine Reise in eine vergangene Zeit. Deutsche, englische, französische und holländische Bücher.

Auslandskrankenversicherung: Auch für längere Reisen oder Überwintern in Thailand gibt es günstige Krankenversicherungen. Warum das manchmal sehr hilfreich ist, habe ich in meinen Erfahrungen mit einem Unfall beschrieben. Ich kann die HanseMerkur sehr empfehlen. Die kostet ungefähr 36,- Euro pro Monat.

Organic Food / Bioladen

Auch in Chiang Rai wird für viele Menschen, die sich das leisten können, gesundes Essen immer wichtiger. Dazu gehören auch Bio-Lebensmittel (organic food). Weil viel Gemüse (z.B. die Riesenkarotten) und Obst (z.B. Äpfel) aus China kommen und mit Pestiziden & Co. belastet sind ist es absolut sinnvoll, solche Produkte von achtsamen Erzeugern zu kaufen. Das geht lokal ganz gut, wenn man die Bauern kennt, oder eben auf Biomärkten. Regelmäßig jeden Mittwochmorgen findet ein Biomarkt in der Thanalai Road vor der Farmer-Bank statt. Auf GoogleMaps

Ein unscheinbarer, sehr günstiger Bioladen ist in Denha zu finden. Auf den Preisschildern sind zwei Preise zu finden. Einkaufs- und Verkaufspreis des Ladens. Das ist doch mal Transparenz. Auf GoogleMaps
Freitags scheint es einen Bioladen nicht nur mit Obst und Gemüse nahe am Golfplatz zu geben. Google Maps

Ein Aurenic-Laden hat leider zugemacht. Aurenic ist eine Thai Organic Farming Development Foundation – also ein Organisation zur Entwicklung von Bio-Farmen in Thailand.

Übrigens: Chinesen, die es sich leisten können, kaufen Obst und Gemüse aus dem Ausland, z.B. Thailand. So kann es schon mal vorkommen, dass sie aus Burma importierte Avocados in Thailand kaufen.

Krankenhäuser

Außer bei meinem Unfall sind meine Erfahrungen zum Glück nur durch meine Frau, Freunde und Bekannte entstanden, die ich versorgt oder besucht habe.

Städtisches Krankenhaus – Ärzte sollen recht gut sein, aber die großen Krankensäle sind eine Belastung. Besser die VIP-Zimmer in den obersten Stockwerken. Viel Andrang.
Overbrook – guter Eindruck, zum ersten Mal eine thailändische Intensivstation von innen gesehen.
Sriburin – neulich renoviert und ausgebaut. Gute Versorgung meines Fußes mit Fersenbeinbruch für den Flug.
Mae Fah Luang Universitätskrankenhaus in Baan Du – Leider keine günstigen Preise mehr für Ausländer. Auch hier bezahlen wir jetzt Aufschläge.
Bangkok Hospital – Ganz neu in Nang Lae, ein bisschen außerhalb der Stadt beim Ban Dam. Meine Meinung: Der gute Ruf rechtfertigt die hohen Preise nicht.

Zahnärzte

Mein Tipp: Dr. Jenjit in Baan Du – Sie hat bei mir sehr gewissenhaft eine Wurzelbehandlung durchgeführt.

Der Tipp eines Auswanderers: Denrist Heart Dental Clinic bzw. Dental Story. Beide wären sehr modern eingerichtet und benutzen z.B. dünne Spritzen.

Ein Fußballspiel anschauen

Du willst mal erleben, wie Thais so richtig aus sich heraus gehen, wie sie schreien und ihre Begeisterung zeigen? Dann solltest du dir ein Fußballspiel anschauen. Chiang Rai bietet gleich zwei Clubs. Chiang Rai United war der Meister 2019 in der ersten Liga, Chiang Rai FC spielt in der 3. Liga. Das Stadion von CRUTD liegt nicht zu übersehen direkt am Flughafen. CRFC spielt im Central Stadium (Sanam Gila) GoogleMaps

Veterinär – Tierarzt

Das Chiang Rai Pet Hospital hat Empfehlungen auf Facebook bekommen. Google Maps

Moped-Reperatur

Ich bin immer dankbar für einen guten Mechaniker, der mir meinen Roller schnell und günstig repariert. Auch in Mae Sai wusste ich, wo ich hingehen konnte und gute Qualität bekam ohne übers Ohr gehauen zu werden.
Nun habe ich auch hier einen flinken, aufmerksamen Mechaniker gefunden. Wie so üblich spricht auch dieser keine Englisch. Dafür hat er nach einem Bremsbelagwechsel eine Probefahrt unternommen. Keine Selbstverständlichkeit. GoogleMaps


Photos by Zach Inglis and Simone Fischer on Unsplash