über Stefan

Marin Indian Trail in Holland an der NordseeMenschen, die mich hier im Internet besuchen, erhalten einen Einblick in das Leben eines deutschen, nicht mehr ganz so jungen, ehemaligen Mitarbeiters einer NGO (Non Governmental Organization – private Hilfsorganisation) in Mae Sai. Dazu gibt es Informationen über Reisen und Fahrradfahren in Thailand.

Mae Sai ist nicht nur mein momentanes Zuhause, sondern auch die nördlichste Stadt in Thailand in der Provinz Chiang Rai – eine Gegend, die viele Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten bietet. Weil mir in den Jahren bevor ich herkam eine sinnhafte Tätigkeit immer wichtiger geworden ist, landete ich 2014 als Volunteer bei BAAN DOI, einem Waisenheim für von HIV/AIDS betroffene Kinder.  Ich arbeitete dort im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising nicht nur, wenn ich in Mae Sai war, sondern über das Internet auch, wenn ich unterwegs war oder den Sommer in Deutschland bei meiner Familie verbrachte.

Nach meiner Zeit bei der NGO bin ich hier hängen geblieben, nicht nur weil ich die Gegend hier wunderschön finde und die Lebenshaltungskosten niedrig sind. In Thailand hatte ich mich schon lange verliebt. Nie hätte ich gedacht, dass ich mich auch in eine Thailänderin verlieben würde. Nun bin ich auch einer von den vielen deutschen Männern, die hier mit einer Thai leben. 

Um mir dieses Leben leisten zu können, verdiene ich Geld im Internet. Einerseits bin ich Co-Autor und Vermarkter eines genialen Videokurs für Alle, die Thai online lernen wollen (Infos gibt es hier). Andererseits befindet sich auf dieser Internetseite auch Werbung für Produkte. Beim Kauf solcher Produkte über meinen Link erhalte ich eine kleine Provision. Und dann arbeite ich immer wieder auch als Virtueller Assistent (das ist ein neues Berufsbild, das ortsunabhängige Büro-Tätigkeiten über das Internet bezeichnet).

Ich liebe Thailand. Das ist hoffentlich in diesem Blog spürbar. 1986 war ich das erste Mal hier und dieses Land hat mich nie losgelassen. Viel hat sich seitdem verändert. Geblieben sind das köstliche Essen, die hervorragende Infrastruktur zum Reisen, die traumhafte Natur und die freundlichen und hilfsbereiten Thais.

Bezeichnend ist für mich wohl auch, dass ich mittlerweile 2 Fahrräder hier in Thailand habe: mein Tourenrad und mein Rennrad. Das Mountainbike und das Faltrad stehen noch in Deutschland ;-)

Ich freue mich immer wieder sehr über Anregungen und Kommentare.

Nun aber viel Spaß beim Stöbern und Entdecken.

 

Kontakt: stefan (du weißt schon) stefaninthailand.de

Hier ein Video mit der Erklärung, wie es dazu kan, dass ich bei BAAN DOI arbeite.

 

Gastartikel auf

Sprachheld

Indiana Backpacker

Erlebnisblog

 

 

17 thoughts on “über Stefan

  1. Übrigens hat sich die Frage nach dem Fahrrad, das ich als nächstes mit nach Thailand nehme inzwischen erledigt. Das Rennrad wartet seit eiin paar Tagen ausgepackt und montiert zu werden.

    Es freut sich schon auf Ausritte mit dem Mae Sai Cycling Club.

  2. Hallo Stefan,
    Deine Aktivitäten in Nord-Thailand sind schon sehr interessant.
    Nachdem ich 6 x mit Martin ( Siam Biketours) gefahren bin (auch Chiang Mai -BKK) und in 8 anderen Ländern in Asien mit geführten Fahrradtouren unterwegs war, reizt es es mich auch mit 67 Jahren eigene Touren zu unternehmen.
    Im Norden Thailands im November Rundtour Chiang mai zum Dreieck-
    Ich würde natürlich auch bei Dir vorbei kommen wollen und nicht nur einen Padthai für Dein Projekt spenden.
    Kannst Du mir dann entsprechende Kartengrundlagen geben.

    Ich würde mich freuen auf eine Fahrradtour mit mit Deiner Unterstützung im Norden Thailandes machen zu können.

    Georg Köllner

    1. Hallo Georg,

      tolle Idee! Du bist herzlich willkommen!

      Sind wir nicht 2010 zusammen mit Siam Bike Tours von BKK nach Phuket gefahren? Du hattest dir damals extra einen Rennradlenker montieren lassen und warst im Trikot deiner Software-Firma unterwegs?

      Es gibt eine Karte von Nordthailand von den GT-Rider. Das sind eigentlich Motorradfahrer, aber die Karte gibt einen guten Überblick. Ansonsten fahre ich nach Google-Maps und Offline-Karten von „Ride with GPS“ und „CityMaps2Go“. Beides als App fürs Smartphone oder Tablet.

      Ende nächster Woche fliege ich wieder zurück nach Thailand und schick dir dann meine GPS-Daten von meiner Rundtour und geb dir noch ein paar Tipps. Im November bin ich auf jeden Fall zuhause. Ich wohne ca. 12 km südlich von Mae Sai. Melde dich einfach kurz vorher.

      Viele Grüße und immer „Kette rechts“
      Stefan

  3. tolle geschichten, ich würde diesen urlaub den bike for dad day in angriff nehmen und weitere touren .ich finde aber den termin für 2017 nicht !?? kannst du mir helfen ? lg jogi aus stuttgart

    1. Hey Jogi,

      danke! Klasse, dass du Fahrrad fahren willst in Thailand.

      Bike for dad war meines Wissens eine einmalige Geschichte letztes Jahr zu Ehren von König Bumiphol. Diese Veranstaltung fand gleichzeitig in vielen Städten Thailands statt und wurde sogar auch in anderen Ländern durchgeführt. Es handelte sich also in jeder Stadt um eine andere kleine Runde. Ich war in Chiang Rai dabei, wo wie eine knapp 30 km lange Runde gefahren sind.

      Wie du sicher auch weißt, ist König Bumiphol mittlerweile verstorben. Die Staatstrauer ist bis zum 14. November angesagt.

      Wo möchtest du denn hauptsächlich Rad fahren?

      Viele Grüße aus Mae Sai

  4. Hallo Stefan! :)

    Bin zufällig auf deine Seite gestoßen und finde ganz toll was du machst! Hat mich alles neugierig gemacht, besonders weil ich ab April für 3 Monate in Thailand, Laos und vielleicht Myanmar unterwegs bin.
    Würde euch gerne einen Besuch abstatten und mir die Einrichtung ansehen wollen. Als gelernte Erzieherin ein Muss ;)
    Vielleicht ist das ja möglich.

    Viele Grüße

    Sahra

    1. Hallo Sahra,

      danke! schön, du bist dann in der heißen Jahreszeit unterwegs :-)
      Ich würde dir gerne ein Mail schicken. Kannst du mir eins an meine Adresse (s.o.) schicken, dann antworte ich dir.

      Viele Grüße aus Mae Sai

  5. Hallo Stefan

    Wir sind uns schon mal ganz im Norden begegnet,in 2015, Hans aus Kassel,71 Jahre.
    Ich will jetzt von Bangkok nach Phuket, habe 3 Wochen Zeit, danach Flug Bangkok Manila.
    Welche Tips hast dufür mich?
    Eine Unterstützung für deinen Blog gibt es auch.

  6. Hallo Hans,

    natürlich erinnere ich mich an dich. Wir haben uns im Coffee Heart in Mae Sai getroffen. Ich war und bin beeindruckt, welche Strecken du mit dem Faltrad gefahren bist :-)

    Du hast eine schöne Route vor dir. Ich bin die ganze Strecke 2010 als geführte Tour gefahren und danach ein paar mal Ausschnitte davon in beiden Richtungen.

    Ich hab dir per Mail eine kurze Beschreibung der Tour mit Tipps geschickt.

    Viele Grüße aus Mae Sai
    Stefan

    1. Ich suche ein Stefan Möwe ,er lebt auf Thailand ,in Puhket ,er ist Tischler.Vielleicht kennst du ihn weil du ja da lebst.
      Er ist ein lieber Mensch und früher ein guter Freund von mir gewesen den ich sehr gerne mochte.
      Ich frage mich heute ,wie es ihm wohl heute geht .
      Lieben gruss Norbert Niemann

      1. Hallo Norbert,

        ich kenne ihn nicht. Bin auch meist am anderen Ende Thailands unterwegs. Wenn du ihn wirklich suchen willst, würde ich dir raten in diversen FAcebook-Gruppen nachzufragen. Es gibt einige deutschsprachige Gruppen, die mit Thailand zu tun haben. „Urlaub in Thailand“, Expats, Thailandfreunde und mehr.

        Viel Erfolg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.