über Stefan

Marin Indian Trail in Holland an der Nordsee

Auf meiner Webseite gibt es viele Informationen zu den Themen Leben, Reisenund Fahrradfahren in Thailand, aber auch Einblicke in das Leben eines deutschen, nicht mehr ganz so jungen Thailand-Liebhaber, der den größten Teil des Jahres in Chiang Rai lebt, gerne mit dem Fahrrad das Land erkundet und seine Frau bei der Arbeit in einer NGO (Non Governmental Organization – private Hilfsorganisation) kennengelernt hat.

Arbeiten

Weil mir in den Jahren bevor ich herkam eine sinnhafte Tätigkeit immer wichtiger geworden ist, landete ich 2014 als Volunteer bei Baan Doi, einem Waisenheim für von HIV/AIDS betroffene Kinder bei Mae Sai. Ich arbeitete dort im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising. Heute betreue ich noch die von mir erstellte Webseite der NGO.

Reisen

Mae Sai war nicht nur lange mein Wohnort, sondern ist auch die nördlichste Stadt in Thailand in der Provinz Chiang Rai – eine Gegend, die viele Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten bietet. Mittlerweile leben wir in Chiang Rai, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, die so viel zu bieten hat. In Chiang Rai leben nicht nur viele Ausländer – auch Deutschsprachige – es gibt auch gefühlt tausend Cafés. Mehr Infos zur Stadt und wie man dort reisen und leben kann auf Chiang Rai Info.

Leben

Nach meiner Zeit bei der NGO bin ich hängen geblieben. Nicht nur weil ich die Gegend hier wunderschön finde und die Lebenshaltungskosten niedrig sind, sondern auch weil ich mittlerweile verheiratet bin. In Thailand hatte ich mich schon lange verliebt. Aber nie hätte ich gedacht, dass ich mich auch in eine Thailänderin verlieben würde, in eine Akha um genau zu sein. Hier findest du die Geschichte meiner Hochzeit

Geld verdienen in Thailand

Um mir dieses Leben leisten zu können, verdiene ich Geld im Internet. Einerseits bin ich Co-Autor und Vermarkter eines genialen Videokurs für Alle, die Thai online lernen wollen (Infos gibt es bei Thailändisch für Reisende). Andererseits befinden sich auf dieser Internetseite auch Empfehlungen für Produkte. Beim Kauf solcher Produkte über meinen Link erhalte ich eine kleine Provision. Das hat keinerlei Nachteile für dich und bringt mir eine Anerkennung für die Arbeit an dieser Webseite.

Unter dem Label SiT-Media erstelle und pflege ich Webseiten. Für meine Kunden kümmere ich mich auch um die Themen SEO und Marketing allgemein.

Ich liebe Thailand

Das ist hoffentlich in diesem Blog spürbar. 1986 war ich das erste Mal hier und dieses Land hat mich nie losgelassen. Viel hat sich seitdem verändert. Geblieben sind das köstliche Essen, die hervorragende Infrastruktur zum Reisen, die traumhafte Natur und die freundlichen und hilfsbereiten Thais.

Ich habe das auch mal zusammengefasst im Artikel „Meine 33 Gründe Thailand zu lieben„.

Radfahren in Thailand

Meine 2 Fahrräder sind sehr wichtig für mich. Das ist einerseits ein Ausgleich für die Computer-Arbeit, andererseits auch eine herrliche Möglichkeit, Thailand intensiv zu „erfahren“. Ich beschreibe hier meine Erfahrungen mit dem Thema, längere Radtouren und Tagesausflüge in Nordthailand. Ab und zu mache ich auch mal einen Triathlon mit. Radfahren macht mich einfach glücklich.


Ich freue mich immer wieder sehr über Anregungen und Kommentare. Nun aber viel Spaß beim Stöbern und Entdecken.

Kontakt: stefan (du weißt schon) stefaninthailand.de

31 Kommentare zu „über Stefan“

  1. Hallo Stefan,
    Deine Aktivitäten in Nord-Thailand sind schon sehr interessant.
    Nachdem ich 6 x mit Martin ( Siam Biketours) gefahren bin (auch Chiang Mai -BKK) und in 8 anderen Ländern in Asien mit geführten Fahrradtouren unterwegs war, reizt es es mich auch mit 67 Jahren eigene Touren zu unternehmen.
    Im Norden Thailands im November Rundtour Chiang mai zum Dreieck-
    Ich würde natürlich auch bei Dir vorbei kommen wollen und nicht nur einen Padthai für Dein Projekt spenden.
    Kannst Du mir dann entsprechende Kartengrundlagen geben.

    Ich würde mich freuen auf eine Fahrradtour mit mit Deiner Unterstützung im Norden Thailandes machen zu können.

    Georg Köllner

    1. Hallo Georg,

      tolle Idee! Du bist herzlich willkommen!

      Sind wir nicht 2010 zusammen mit Siam Bike Tours von BKK nach Phuket gefahren? Du hattest dir damals extra einen Rennradlenker montieren lassen und warst im Trikot deiner Software-Firma unterwegs?

      Es gibt eine Karte von Nordthailand von den GT-Rider. Das sind eigentlich Motorradfahrer, aber die Karte gibt einen guten Überblick. Ansonsten fahre ich nach Google-Maps und Offline-Karten von „Ride with GPS“ und „CityMaps2Go“. Beides als App fürs Smartphone oder Tablet.

      Ende nächster Woche fliege ich wieder zurück nach Thailand und schick dir dann meine GPS-Daten von meiner Rundtour und geb dir noch ein paar Tipps. Im November bin ich auf jeden Fall zuhause. Ich wohne ca. 12 km südlich von Mae Sai. Melde dich einfach kurz vorher.

      Viele Grüße und immer „Kette rechts“
      Stefan

  2. jürgen jaworski

    tolle geschichten, ich würde diesen urlaub den bike for dad day in angriff nehmen und weitere touren .ich finde aber den termin für 2017 nicht !?? kannst du mir helfen ? lg jogi aus stuttgart

    1. Hey Jogi,

      danke! Klasse, dass du Fahrrad fahren willst in Thailand.

      Bike for dad war meines Wissens eine einmalige Geschichte letztes Jahr zu Ehren von König Bumiphol. Diese Veranstaltung fand gleichzeitig in vielen Städten Thailands statt und wurde sogar auch in anderen Ländern durchgeführt. Es handelte sich also in jeder Stadt um eine andere kleine Runde. Ich war in Chiang Rai dabei, wo wie eine knapp 30 km lange Runde gefahren sind.

      Wie du sicher auch weißt, ist König Bumiphol mittlerweile verstorben. Die Staatstrauer ist bis zum 14. November angesagt.

      Wo möchtest du denn hauptsächlich Rad fahren?

      Viele Grüße aus Mae Sai

  3. Hallo Stefan! :)

    Bin zufällig auf deine Seite gestoßen und finde ganz toll was du machst! Hat mich alles neugierig gemacht, besonders weil ich ab April für 3 Monate in Thailand, Laos und vielleicht Myanmar unterwegs bin.
    Würde euch gerne einen Besuch abstatten und mir die Einrichtung ansehen wollen. Als gelernte Erzieherin ein Muss ;)
    Vielleicht ist das ja möglich.

    Viele Grüße

    Sahra

    1. Hallo Sahra,

      danke! schön, du bist dann in der heißen Jahreszeit unterwegs :-)
      Ich würde dir gerne ein Mail schicken. Kannst du mir eins an meine Adresse (s.o.) schicken, dann antworte ich dir.

      Viele Grüße aus Mae Sai

      1. Kannst du mir die hier noch einmal geben? Ich sehe oben leider nichts :(

        Viele Grüße

        Sahra

  4. Hallo Stefan

    Wir sind uns schon mal ganz im Norden begegnet,in 2015, Hans aus Kassel,71 Jahre.
    Ich will jetzt von Bangkok nach Phuket, habe 3 Wochen Zeit, danach Flug Bangkok Manila.
    Welche Tips hast dufür mich?
    Eine Unterstützung für deinen Blog gibt es auch.

  5. Hallo Hans,

    natürlich erinnere ich mich an dich. Wir haben uns im Coffee Heart in Mae Sai getroffen. Ich war und bin beeindruckt, welche Strecken du mit dem Faltrad gefahren bist :-)

    Du hast eine schöne Route vor dir. Ich bin die ganze Strecke 2010 als geführte Tour gefahren und danach ein paar mal Ausschnitte davon in beiden Richtungen.

    Ich hab dir per Mail eine kurze Beschreibung der Tour mit Tipps geschickt.

    Viele Grüße aus Mae Sai
    Stefan

  6. Guten Abend, weiß jemand mit welcher Airline zur Zeit das Fahrrad ohne Aufschlag transportiert wird? Mit Airline fliegt ihr denn ? VG Hans

    1. Ich suche ein Stefan Möwe ,er lebt auf Thailand ,in Puhket ,er ist Tischler.Vielleicht kennst du ihn weil du ja da lebst.
      Er ist ein lieber Mensch und früher ein guter Freund von mir gewesen den ich sehr gerne mochte.
      Ich frage mich heute ,wie es ihm wohl heute geht .
      Lieben gruss Norbert Niemann

      1. Hallo Norbert,

        ich kenne ihn nicht. Bin auch meist am anderen Ende Thailands unterwegs. Wenn du ihn wirklich suchen willst, würde ich dir raten in diversen FAcebook-Gruppen nachzufragen. Es gibt einige deutschsprachige Gruppen, die mit Thailand zu tun haben. „Urlaub in Thailand“, Expats, Thailandfreunde und mehr.

        Viel Erfolg

      2. Hallo Norbert, hast du Stefan Möwe gefunden?
        Mich interresiert auch brennend was aus ihm geworden ist.
        LG
        Thomas

  7. Hallo Stefan,
    vielen Dank für Deine interssanten Reisbeschreibungen in Deinem Blog.
    Du hast mir Lust gemacht auf eine Radtour in Thailand.
    Habe 6 Wochen Zeit ab Januar 2020.
    Könntest Du mir eine Strecke empfehlen?
    Im Vordergrund steht bei mir die Natur und der Kontakt zu den Menschen beim Radfahren.
    Und die leckere Thailändische Küche,
    Städte und Tempel etc. habe ich schon ausreichend gesehen.
    Lieben Gruß aus Hamburg

  8. Hallo Stefan,
    Dein Blog ist für mich als Mutter einer jungen Frau (20jährig),die diesen Samstag nach Bangkok fliegt doch sehr informativ. Sie geht für ihr Studium nach Thailand.
    Jetzt wünscht ihr ALQHotel eine Kopie der Mastercard für alle Leistungen des Hotels, ist das normal?
    Herzlichen Dank für eine baldige Antwort und weiterhin eine gute Reise

    1. Hallo Andrea,

      schön, wo wird sie denn studieren? In Bangkok oder einer anderen Stadt? Hier in Chiang Rai haben wir mit der Mae Fah Luang Universität ja eine der Elite-Unis Thailands.

      Ja, leider ist das bei vielen Quarantäne-Hotels die übliche Vorgehensweise. Ich finde es ein wenig riskant, bin das Risiko bei meinem ASQ aber auch eingegangen. Alternativ ließe sich das Geld auch mit Transferwise auf das Bankkonto des Hotels überweisen.

      Viele Grüße
      Stefan

  9. Hallo Stefan

    Ich habe vor meine Freundin in Thailand zu besuchen, da ich sie jetzt 1 Jahr nicht mehr gesehen haben.
    Ich weiß nicht so recht was ich, oder ob ich ein Visum brauche und wie der Ablauf ist evtl. kannst du mir ein paar Tipps geben :-)
    Ich würde gerne für 4-5 Wochen nach Bangkok .

    1. Hallo Frank,

      das ist ein guter Grund, sich den Schwierigkeiten zu stellen, die mit der Einreise nach Thailand verbunden sind.

      Auf jeden Fall musst du im Moment in eine 16-tägige Qurantäne. Du brauchst auch ein Certificate of Entry (CoE). Für 30 Tage Aufenthalt brauchst du kein Visum. Wenn es ein bisschen länger sein soll, empfehle ich dir ein TR-Visum zu beantragen. Den kompletten Vorgang findest du hier: https://stefaninthailand.de/updates-visa-und-coe-ueberwintern

      Viele Grüße

  10. Hallo Stefan,
    bin seit 15 Jahren 2x jährlich geschäftlich unterwegs – überlege nun auch mal eine Radtour durch mein Lieblingsreiseland zu unternehmen – denke so an 10 Tage 800 – 1.000 km oder etwas meh/länger. Eine Überlegung wäre Bangkok Chiang Mai ? Stehen Deine Touren vielleicht irgendwo als GPX zur Verfügung ?
    Viele Grüße
    Ralph

    1. Hallo Ralph,

      eine tolle Idee. Sicher bald auch ohne Quarantäne möglich (für geimpfte Reisende).

      Ich habe gerade mit Erschrecken festgestellt, dass ich kein Back-up der GPX-Daten der Tour mit meiner Tochter von Bangkok nach Chiang Mai habe. Mir ist nämlich letztes Jahr mein Notebook abhanden gekommen. Ältere GPX-Daten von Touren habe ich noch.

      Gerne kann ich dir auch individuell eine Tour zusammenstellen. Schau mal mein Angebot hier in dem Artikel: https://stefaninthailand.de/fahrrad-fahren/mit-dem-rad-in-thailand

      Sag Bescheid, wenn du Fragen hast.
      Stefan

      1. Hi Stefan, danke für Dein schnelles feedback. Darauf komme ich auf jeden Fall zurück, wenn meine Planung bezüglich timing ( ich warte mal die Entwicklung ab ) und grober Richtung konkreter wird. Würde dann auch gern mal mit Dir skypen, hast ja bestimmt eine Menge zu erzählen :).
        Viele Grüße
        Ralph

  11. Hinweis zu:
    https://stefaninthailand.de/updates-visa-und-coe-ueberwintern/
    „Rentenbescheid über mindestens 1200,- Euro ODER Vermögensnachweis über 5000,- Euro auf einem Giro- oder Tagesgeldkonto über die letzten 3 Monate. Aktien oder ähnliches sind nicht zulässig.“

    Statt Rentenbescheid besser:
    Einkommen pro Monat über mindestens 1200,- €
    Einkommen können sein Renten, Pensionen, Dividenden, Mieteinnahmen oder einfach der Nachweis mehr als 1200 € gehen monatlich auf meinem Konto ein – Bankbestätigung
    Wer clever ist schickt sich das Geld selbst im Kreis per Dauerauftrag und lässt sich den Eingang auf seinem Konto der Bank seines Vertrauens bestätigen. Im Verwendungszweck der Überweisung darf man kreativ sein.

    1. Hallo Mike,
      das steht so auf den Seiten der Konsulate. Da ich selber noch keine regelmäßige Einkünfte habe, die ich angeben könnte, kann ich keinen Erfahrungsbericht abgeben. Als welche Art Einkünfte deklariert deine Bank die Eingänge? Bei den Nachweisen des Vermögensnachweises werden ja die Kontoauszüge verlangt. Reichen die dann auch?
      Viele Grüße aus Chiang Rai

      1. Danke für Deine Antwort Stefan,
        kenne aus der Praxis von Emigration, dass es um Nachweis von Einkünften geht, wie gesagt nicht jeder hat eine Rente, gibt genügend andere Arten von Einkünften und manche haben Null Einkünfte aber einfach Geld oder Vermögen. Das die ganze Abfragerei Unsinn ist, ist wohl selbsterklärende. Kenne jemand, der schickt sich von einer Bank zur anderen Bank (Dauerauftrag 2000 € im Monat) schreibt im Verwendungsnachweis Miete o.a. und ließ sich das von seiner Bank bestätigen, dass monatlich das Geld eingeht. Absender ist er zwar selbst, aber wen geht das an? Steht das auf der Bestätigung – NEIN!
        Der Banknachweis ist sein Nachweis über sein Einkommen, fertig, ist ja eine Bankbestätigung über seinen Eingang!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top