Beim Abflug vom Suvarnabhumi sieht man hinter der Immigration diese Skulptur

Noch mal 7 persönliche Tipps zum Suvarnabhumi Flughafen Bangkok

Schon im Artikel “meine 5 besten Tipps für den Flughafen Bangkok” habe ich wichtige Infos für Reisende gesammelt. Hier gibt’s eine Zugabe.

Themen: Taxi — Raucher — Internet — Geld wechseln — Gepäck


Tipp 1 – Wo finde ich ein Taxi am Suvarnabhumi?

freundliches Personal am Flughafen Bangkok

Der Taxi-Dienst am Flughafen ist automatisiert. D.h. es gibt im Erdgeschoss (1st Floor) Automaten, an denen man das passende Taxi zugewiesen bekommt. Es gibt für die unterschiedlichen Strecken unterschiedliche Reihen, in die man sich begibt. Es gibt

  • “short distance” für die Gegend um den Flughafen, u.a. auch für Lad Krabang, wo sich nahegelegene Hotels befinden.
  • “long distance” für Fahrten in die Stadt oder ins Umland
  • “big taxi” für Fahrten mit viel Gepäck. Hierbei handelt es sich um Großraumtaxis, die zum Beispiel auch ein Fahrrad einladen können, wenn es nur eine oder zwei Fahrgäste sind.
  • Die Schlange am „long distance“ ist ein bisschen länger. Da es aber recht schnell geht, sind die Wartezeiten gering.

Die Schlange in der Reihe mit „long distance“ ist meist ein bisschen länger als in den anderen Reihen. Da es aber recht schnell geht, sind die Wartezeiten gering.

Taxistand Flughafen BKK

Kosten in die Innenstadt ca. 450 bis 550 Baht incl. der 75 Baht Expressway-Gebühr und 50 Baht für den Flughafen-Taxi-Gebühr. Bucht man “Short Distance”, also zum Beispiel zu einem in der Nähe Hotel in Lat Krabang, erhält man am Schalter einen Zettel mit dem Namen des Taxifahrers, einer Notfall-Telefonnummer (wo man sich auch beschweren kann) und einem Hinweis auf die 50 Baht Flughafen-Taxigebühr.

Mittlerweile sind auch Elektro-Taxis verfügbar. Kosten für die vermeintlich umweltschonende Variante sind 150 Baht für die ersten 2 Kilometer und danach 16 Baht pro gefahrenen Kilometer. So kommen z.B. in die Sukhumvit etwa 580 Baht + Maut für den Express-Way zusammen.

Die E-Taxis fahren auch weitere Strecken. Nach Hua Hin kostet das 4500 Baht und nach Pattaya 2500. Das könnte ein klitzekleiner Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität sein.


Tipp 2 – Wie komme ich am günstigsten nach Pattaya? Und in die Stadt?

Unten im 1. Stock kannst du einen Minivan oder Bus nach Pattaya günstig buchen. Kosten zwischen 143 und 190 Baht. Das sind aktuell nicht mal 5,- Euro. Das Personal am Schalter ist freundlich und versteht Englisch.

Die günstigste Möglichkeit in die Innenstadt Bangkoks zu gelangen ist der Bus S1, der direkt in die Khao San und Silom fährt. Die Kosten liegen bei günstigen 60 Baht. Gebucht werden kann der Bus an den ausgeschilderten Schaltern in der Halle vor dem Ausgang. Abfahrt ist hinter dem Taxistand. Die Busse fahren in der Zeit von 6 bis 20 Uhr.

Dort fahren übrigens auch die Minivans zum Don Muang Flughafen, von dem aus viele Inlandsflüge abgehen. Der Shuttle-Service ist kostenlos.Man muss einfach sein Ticket vorzeigen. Die Shuttle-Busse fahren zwischen 6 und 17 Uhr.


Tipp 3 – Wie komme ich an WiFi / WLAN am Flughafen Bangkok?

Im gesamten Flughafen gibt’s kostenloses WLAN (WiFi). Man muss sich wie üblich registrieren und erhält dann für eine Stunde einen Zugang. So kann man dann beim Essen oder bei einem Kaffee im Internet surfen.

free Wifi Suvarnabhumi Airport Bangkok Thailand
Quelle: www.suvarnabhumiairport.com

Schau dir auf deinem Smartphone oder Tablet an, welche WiFi-netze angeboten werden. Wähle z.B. @AirportAISfreeWiFi aus. Gebe die gewünschte Sprache ein. Rergistriere dich. Evtl. musst du auch einfach ein neues Fenster bzw. einen neuen Tab in deinem Browser aufmachen, um automatisch zur Registration zu gelangen.


Tipp 4 – Wo kann ich am besten Geld wechseln am Flughafen in Bangkok?

Auch 2024 kann man im Erdgeschoss des Suvarnabhumi Geld wechseln zu einem wirklich guten Kurs.

Ein Thema, das in diversen Facebook-Gruppen immer wieder heiß diskutiert wird. Ja, man kann richtig Geld sparen kann, wenn man am Bangkok Flughafen Geld an den Wechselbuden von Superrich usw. im Erdgeschoss wechselt.

Die Kurse an den verschiedenen Wechselstuben am Flughafen weisen einen Unterschied von 5% auf. Am von mir getesteten Stichtag gab es an den Wechselstuben der üblichen großen Banken im gesamten Flughafen einen Kurs von 33,30 Baht pro Euro. (Das war zu einer Zeit als der Wechselkurs Euro Baht sehr schlecht war. Meine Stichproben jedes Mal, wenn ich am Flughafen bin, zeigen aber ähnlich große Unteschiede.)

Nur 100 Meter vom nächsten Bankschalter entfernt sind im Untergeschoss bei der Station des Airport-Links die von den Banken unabhängigen Geldwechsler. Unter anderen bot an jenem Tag „Superrich Thailand“ einen Kurs von 36,15 Baht pro Euro für Bankscheine größer als 50,- Euro. Das sind fast 3 Baht mehr, bei 300,- Euro also ca. 25,- Euro Unterschied. Für mich Grund genug ein paar Meter weiter zu gehen.

Geld wechseln am Flughafen Bangkok

Tipp 5 – Wie kann ich mein Gepäck ins Hotel schicken lassen?

Im Übergang zum Novotel in der Nähe des Airportlinks findet sich u.a. der Laden von bellugg. “Same day luggage delivery service” – Gepäcklieferservice am selben Tag – verspricht die Firma für ab 150,- Baht. Das Besondere ist das Live-Tracking. So weiß man immer, wo sich das Gepäck befindet. Ein Fahrrad kann man für 600,- Baht ins Hotel liefern lassen, ohne sich um den umständlichen Transport kümmern zu müssen. Eine Alternative zum oben erwähnten Großraum-Taxi.

Bellugg airport Bangkok

Tipp 6 – Wo darf ich rauchen im Flughafen Bangkok?

Meines Wissens darf man innerhalb des Gebäudes gar nicht mehr rauchen, aber trotzdem werden Raucher ihr Eck finden. Allerdings außerhalb des Flughafengebäudes. Offiziell befindet sich eine Raucherzone im 2. Stock vor dem Gebäude ganz am linken Ende. Das heißt, wenn du durch die Tür Nr. 10 die große Halle verlässt und sich nach links wendest am Ende.

Bei der Gelegenheit kann man dann auch gleich ein bisschen Bangkok Luft und Klima schnuppern.

Außerhalb dieser Zonen wird mit 5000 Baht Bußgeld gedroht. Tatsächlich sehe ich aber immer wieder Raucher irgendwo rumstehen. Insbesondere, wo sich die Limousinen- und Taxifahrer aufhalten. Unten im Bereich der S1-Busse ist rauchen sicher auch nicht erlaubt. Dennoch wird es dort gemacht.


7 – Wie komme ich an einen günstigen Flug nach Thailand?

Mein bester Tipp dazu: Viele verschiedene Flugbuchungsportole miteinander vergleichen. Sei es Skyscanner oder AirlineDirect – geb deine Daten ein und vergleiche die Ergebnisse. Jede Plattform hat ihre Vorteile.

Dazu habe ich auch einen Artikel geschrieben, in dem ich meine Vorgehensweise beschreibe und die Fluggesellschaften für Inlandsflüge beschreibe: Wie komme ich auch 2024 an einen günstigen Flug

Unter Umständen könnte eine Flugbuchung auf der Webseite einer Fluggesellschaft direkt lohnen. Manchmal sind die Preise ähnlich wie bei den Suchplattformen. Vor allem hat man aber weniger Probleme, Flüge zu verschieben oder Entschädigungen zu erhalten bei Verspätungen. Ich genieße den Komfort von Qatar, aber leider bieten die Flüge nach Deutschland nur mit Zwischenstopp in Doha.


Passend zum Thema:
7 Tipps zum Flughafen Don Muang in Bangkok
Mae Fah Luang Airport Chiang Rai
Hoteltest Lat Krabang

Das könnte dich auch interessieren:


Meine Tipps für dich: 10 Wege zum Thai lernen

Die besten kostenlosen Kreditkarten für Thailand – selbst getestet

Alle Infos über Ausflugsziele in der Provinz Chiang Rai

Zwei Artikel über die besten Krankenversicherungen für Thailand: Reisekrankenversicherung bis 1 Jahr und Langzeit-Auslandskrankenversicherung für Thailand

10 Kommentare zu „Noch mal 7 persönliche Tipps zum Suvarnabhumi Flughafen Bangkok“

  1. Hallo Stefan!
    Bin durch Zufall auf deine Seite/ deinen Blog gekommen und finde deine Tipps ausgesprochen super.
    Bin mit meiner Partnerin heuer das erste Mal in Thailand gewesen (Phuket) und habe für Jänner gleich mal wieder gebucht. Diesmal nehmen wir 5 Tage Bangkok mit und hier finde ich deine Tipps sehr hilfreich.
    Hinsichtlich Geld habe ich mit Wise und Revolut 2 Karten mit denen ich günstig Bargeld aus den Automaten ziehen kann. Den Tipp mit dem Wechseln im UG des Airport werde ich auch annehmen. Und zur Not habe ich dann noch meine “normal” Visa-Card und meine Bankomatkarte.
    Freuen uns schon sehr auf Thailand (und natürlich auf weitere Tipps von dir). LG aus Wien, Andy und Daniela

    1. Hallo Andy und Daniela,
      sehr schön! ich hoffe, diesmal schaut ihr euch mehr an von Thailand.
      Wenn du die Karten alle mitnimmst, solltest du die Bankomatkarte zuhause lassen können. Zumindest würde ich schauen, ob sie auch für das außereuropäische Ausland freigeschaltet ist.
      Hier noch ein paar Infos zum Thema: Die beste kostenlose Kreditkarte für Thailand
      Viele Grüße
      Stefan

    1. Hallo Charlie,

      das ist tatsächlich unterschiedlich. Ich meine, die gelbe würde mit 30.000,- Baht den höchsten Betrag herausgeben. Aber bitte nagel mich nicht auf den Betrag fest. Meine Hausbank Bangkok Bank (blau) gibt max. 25.000,- Baht am ATM aus.

      Darüber hinaus gibt es Limitierungen von der Bank, die die Kreditkarte oder ec-Karte herausgibt. So gibt es bei der Santander nur 10.000,- Baht, bei der DKB aber den vollen Betrag. Siehe auch meinen Artikel über Kreditkarten in Thailand: https://stefaninthailand.de/geld-abheben-in-thailand-welche-kostenlose-kreditkarte-ist-die-beste

      Viele Grüße
      Stefan

  2. Bargeld bei Einreise???

    Sind tatsächlich 20.000 Baht bei 3-Monatsvisum erforderlich?
    oder
    Würde 6000 EUR auch gehen?
    oder
    Travellerchecks?

    Wer kann kurzfristig eine definitive und rechtsgültige Antwort geben? Ich reise am 07.Dez 2019 nach Thailand ein?

    1. Hallo Chris,

      kurzfristig eine rechtsgültige Antwort? Schwierig.

      Der im Artikel http://www.stefaninthailand.de/einreisebedingung-bargeld erwähnte Satz, der die Forderung nach Bargeld beschreibt, ist immer noch auf der Webseite der thailändischen Botschaft in Deutschland zu finden. Also gehe ich davon aus, dass das tatsächlich eingefordert werden kann bei der Einreise. Ein “3-Monatsvisum” (Rentner, Business, Education oder Volunteer?) wäre ein Non-Immigrant-Visum. Passt also in die Kategorie.

      Du meinst 600 Euro, nicht wahr? „Der Mindestbetrag kann in jeder beliebigen Währung vorgewiesen werden.“ steht da auch drin.

      Ist damit deine Frage beantwortet?

      Viele Grüße aus Chiang Rai
      Stefan

    2. Die Kungsri Bank gibt 30000 Baht raus.

      Ferner fährt die S1 täglich bis 20 Uhr vom Flughafen Richtung Khao San Road.

      An der S1 Station kann m.W. überall geraucht werden, vor dem Flughafen nur entweder ganz rechts oder ganz links vor den Terminals draußen.

  3. Thema: Geld im Ausland
    Immer einen Mix aus Bargeld und mehreren Kreditkarten
    (während der An-Abreise immer am Mann!), nach Ankunft im Hotel sofort in den Safe.
    Bargeld lässt sich in den autorisierten Wechselstuben
    (Handy-App mit elektronischer Wechselkurs-Anzeige vergleichen) problemlos umtauschen, mehrere Kreditkarten sind unbedingt empfehlenswert, weil die Kartensperrungen wegen verschärfter Sicherheitsvorkehrungen zugenommen haben (Kartensperrung erfolgt automatisch ohne jegliche Begründung).
    Ich habe mir gerade die neue
    kostenlose Barclaycard VISA
    zugelegt und reise demnächst mit insgesamt 6 Kreditkarten in die Ferne, damit mir nochmal der Schock einer Kartensperre erspart bleibt, außerdem ist eine 90-Tage-Auslands-Krankenversicherung mit dabei.

    1. Hallo Klaus,

      du hast vollkommen Recht. Insbesondere die Sicherheitshinweise. Ist allerdings für viele Reisende schwierig, wenn sie nicht an einem Ort bleiben.

      Und wow, du hast 6 Kreditkarten! Das ist eine Menge Plastikgeld. Ich empfinde es ja als eher lästig, so viele Konten verwalten zu müssen. Daher habe ich die Barclay abgeschafft und benutze “nur” noch die kostenlosen Santander oder DKB, weil bei denen keine Auslandsgebühren erhoben werden (https://stefaninthailand.de/geld-abheben-in-thailand-welche-kostenlose-kreditkarte-ist-die-beste)

      Viele Grüße aus Mae Sai
      Stefan

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hallo, ich bin Stefan

Seit 2014 lebe ich hauptsächlich in Chiang Rai, der nördlichsen Provinz Thailands.

Hier auf STEFANinTHAILAND berichte ich über Leben, Reisen und Radfahren in Thailand. Neugier und Lust auf Aktivitäten sind meine größte Motivation, um das Land zu erkunden. Vor allem für Chiang Rai könnte man mich als Experten bezeichnen.

Nach oben scrollen