Bhandari Hotel und Spa

Faul in Khao Lak – Ausruhen, Essen, Ausruhen vom Essen.

Einmal im Jahr besucht mich meine Mutter in Thailand. Weihnachten und Neujahr verbringt sie gerne im Warmen. „Nun war ich schon zweimal in Thailand, aber noch nie am Meer“ meinte sie im Sommer. Also habe ich ihr diesen Wunsch erfüllt. Khao Lak schien mir ein gutes Ziel für die mittlerweile 84-jährige zu sein. Leicht und vor allem ohne Bootsfahrt zu erreichen. Sehr gute touristische Infrastruktur und eine große Auswahl an wirklich schönen Hotels. Dazu ein langer Strand, an dem sie ausgiebig spazieren gehen kann.

Mit meiner Mutter unterwegs zu sein entschleunigt mich. Alles geht langsamer, weniger ist mehr. So hatten wir in der Woche in Khao Lak wenig Programm. Die schöne Anlage genießen, Lesen, lange Spaziergänge am Strand und leckeres Essen reichten uns vollkommen aus. Dennoch hier ein paar Tipps, was man hier machen kann – durch die Seniorenbrille.

Eine wunderschöne, ruhige Hotelanlage

Du suchst ein ruhiges Hotel, das eher thailändischen Flair hat als hypermoderne Fassaden? Angenehm für das Auge und bloß keine endlosen Reihen von Bungalows oder Zimmer? Dann können wir das Bhandari Resort und Spa empfehlen. Die Anlage ist wirklich schön im traditionellen Stil gehalten mit viel Grün. Die nur 60 Zimmer verteilen sich auf dem Gelände in Bungalows und wenigen höheren Gebäuden.

Der Pool ist angenehm und das Frühstücks-Buffett reichhaltig. Zum Meer sind es nur wenige Schritte und abends ist man schnell auf Hauptstraße mit all den Geschäften und Restaurants, die Khao Lak angenehm machen.

Unser persönlicher Tipp zum Essen gehen in Khao Lak

Zwei Restaurants sind uns besonders gut in Erinnerung geblieben. Kung Seafood besticht durch super leckere Gerichte und freundliches Personal. Die Störung durch den Verkehr ist relativ gering gemessen an der zentralen Lage direkt an der Hauptstraße. Unsere Muscheln waren nicht nur schön anzusehen, sondern schmeckten auch hervorragend.

Vom Khao Phu View  hat man den besten Blick über Khao Lak aufs Meer und auf den Sonnenuntergang. Das Lokal bietet einen Pick-up-Service, der auch dringend nötig ist, denn der Weg hoch zum Restaurant ist steil.  Das Essen ist lecker und die Preise keineswegs höher als in anderen Restaurants vor Ort sondern angemessen. Mein Homog Pla war ausgezeichnet.

sunset view

Ausflüge

Wir wollten mal auch mal was anderes sehen. Zumindest einen anderen Strand. So fuhren wir zum Coconut-Beach, wo wir einen schönen Nachmittag auf Liegen unter einem Sonnenschirm verbrachten. Immer mit Aussicht auf Meer, Palmen und unsere Mango-Shakes.

Die Liegen sind hier kostenlos, wenn man dort isst und trinkt. Der nächste Strand beim Robinson Club ist auch sehr schön. Den besten Ausblick auf den langen Strand hat man vom Rim Lay aus.
Was man grundsätzlich wissen sollte: Man hat hier in Khao Lak nicht so schön blaues Wasser wie auf Phuket, weil der Strand dort gleich steil abfällt.

Auf dem Bang-Niang -Markt gibt es hauptsächlich die üblichen Touristen-Souvenirs. Im gegenüber liegenden Tsunami-(Freilicht-)Museum kann man sich über die Katastrophe vor 15 Jahren informieren.

Der Orchideen- und Schmetterlingsgarten passte nicht in unser Programm. Am besten schaut man vorher bei TripAdvisor nach den aktuellen Bewertungen, weil es Zeiten gibt, in denen es kaum Blüten und Schmetterlinge gibt. Dann sind die 200 Baht einfach nicht angemessen.

Wer mehr Ausflüge machen will oder bestimmte Fragen bezüglich eines Hotels hat, sollte sich an den Khao-Lak-Experten Stephan Werner wenden. Er lebt seit 9 Jahren hier und beantwortet alle Fragen zu Phanga und Khao Lak. Für wenig Geld stellt er auch den perfekten individuellen Aufenthalt zusammen. Als ehemaliger Tauchlehrer kennt sich Stephan zudem bestens mit den schönsten Zielen für Tauch-Trips aus. Einfach mal anfragen.

Anfahrt

Am einfachsten per Flugzeug nach Phuket. Es gibt günstige Inlandsflüge bei allen Billigfluglinien Thailands. Hier die Liste: www.stefaninthailand.de/guenstiger-flug-nach-thailand/#Inlandsflug

Von dort aus per Bus oder Taxi in einer Stunde nach Khao Lak. Als Pick-up-Service kann ich William wärmstens empfehlen. Zunächst einmal spricht der sympathische Fahrer gut Englisch, was die Verständigung erleichtert, und dann ist er ein ruhiger und gewissenhafter Fahrer. Ich bekam schnell eine Bestätigung auf meine Anfrage und auch telefonisch klappte die Kommunikation hervorragend.

Vom Flughafen direkt zum Hotel oder zurück für 1200,- Baht. www.khaolakprivatetravel.com

Zum Preisvergleich immer auch auf Trip.com und Nustay schauen: Das Bhandari bei Trip.com

Das könnte dich auch interessieren:
Mit Seniorin auf Road Trip nach Nordthailand

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.