Skylane – Fahrrad fahren am Flughafen Bangkok

Skylane - Fahrradtour um den Flughafen in Bangkok

Yes, I did it! Darauf hatte ich mich schon gefreut seitdem ich im Dezember den Artikel in der Bangkok Post gelesen hatte. Um das komplette Gelände des Flughafens Suvarnabhumi in Bangkok verläuft eine Runde speziell für Radfahrer in Bangkok. Und ich bin sie heute gefahren.

Skylane - Fahrradtour um den Flughafen in BangkokIch rausche über blauen Asphalt. Naja, zumindest auf der Seite, auf der ich Rückenwind habe. Denn heute bläst ein für Bangkok untypischer Wind. Die landenden Flugzeuge fliegen schräg ein. Witzig anzuschauen. Weil es hier keinen anderen Verkehr gibt und die wenigen Fahrer nur in einer Richtung fahren, kann ich sehr gut abschalten. Das heißt ich denke nicht über irgendwas Bestimmtes nach, sondern lasse meine Gedanken kommen und gehen. Perfekt.

Da überholt mich eine Gruppe Rennradfahrer, im Windschatten fahrend aufgereiht wie an einer Perlenschnur. Da muss ich mich einfach dran hängen. Und als letzter der Reihe kann ich sogar mit meinem Mietrad eine Weile mithalten. Die meisten Radler hier sind vermummt, d.h. heißt sie haben jeden Flecken ihrer Haut bedeckt, um bloß nicht dunkler zu werden. Denn in Thailand ist helle Haut ein Schönheitsideal.Skylane - Fahrradtour um den Flughafen in Bangkok

Die Runde ist 23,5 km lang und komplett flach. Die Landschaft drumherum eigentlich öde – wenn da nicht die Flugzeuge wären. Ich empfinde beim Anblick eines startenden Flugzeugs ja immer eine kindliche Freude. Dass die schweren Dinger tatsächlich fliegen können, erstaunt mich immer wieder. Wenn mich dann auch noch der Schatten eines Airbus im Landeanflug trifft, ist das ein besonders erhebender Moment. Perfektes Timing.

Skylane - Fahrradtour um den Flughafen in BangkokZurück am Eingang brauche ich nicht lange zu überlegen. Ich hol mir etwas zu trinken und fahr noch ’ne Runde. Dieses Blau … Allerdings spüre ich nach der Hälfte die Hitze. Der Gegenwind hat zugenommen. Oder bilde ich mir das nur ein? Für Hitzeempfindliche Radler ist das nix. Es gibt nur Pfitzelchen Schatten von den wenigen Palmen am Weg. Es ist Mitte März und in zwei Tagen soll es ein besonders heißes Wochenende in Bangkok geben. Ich habe das Gefühl es ist schon da.

Am Ende rauscht noch mal die Gruppe an mir vorbei. Ich lass sie fahren.

Infos zum Skylane:

Karte Skylane - Fahrradfahren am Flughafen Bangkok
A ist das Hotel Great Residence, B der Eingang zum Skylane
  • 23,5 km Radstrecke um den internationalen Flughafen Bangkok (Suvarnabhumi)
  • Ideal als schnelle Trainingsstrecke, auch für Triathlon und Zeitfahren
  • Eingang in Lat Krabang an der Suvarnabhumi 4 Road bei GPS: 13°42’49.6″N 100°46’35.5″E
  • (Google Maps: 13.713770, 100.776527)
  • Fahren nur mit Helm und in festen Schuhen (keine Flip-Flops)
  • Bei der kostenlosen Registrierung Pass vorzeigen. Dafür erhält man einen Transponder-Chip wie bei einer großen Laufveranstaltung oder Triathlon (den darf man übrigens fürs nächste Mal behalten).
  • Geöffnet von 6 bis 18 Uhr (später soll die mit Straßenbeleuchtung bis 22 Uhr geöffnet sein)
  • Alle paar Kilometer Toiletten.
  • Großer Parkplatz vorhanden.

Anfahrt:

Fahrrad mieten am Flughafen BangkokAm besten, wenn man im Great Residence Hotel* übernachtet. Einfach über die Brücke fahren und schon ist man da. Dort gibt es auch brauchbare Mieträder für 350 Baht pro Tag
Im Airport-Link dürfen keine Fahrräder mitgenommen werden. Ich habe allerdings schon Taxis mit Fahrradträger auf dem Dach gesehen. Einfach mal im Hotel nachfragen.

Theoretisch könnte man die Runde auch bei einem längeren Aufenthalt am Flughafen machen, denn es sind nur wenige Kilometer zum Terminal.

Eingang Skylane - Fahrradtour um den Flughafen in BangkokNotrufnummer auf dem Skylane - Fahrradtour um den Flughafen in BangkokSkylane - Fahrradtour um den Flughafen in Bangkok

 

 

 

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Die 5 besten Tipps für den Flughafen Bangkok

One thought on “Skylane – Fahrrad fahren am Flughafen Bangkok

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.