Reisekrankenversicherung für Thailänder

Bier aus der Kulturbrauerei Heidelberg

Häufig wollen deutschsprachige Expats ihre thailändischen Liebsten oder die Schwiegermutter oder thailändische Freunde mit auf eine Deutschlandreise nehmen. Klar. Wir wollen ja gerne zeigen, wo wir herkommen und wie schön es zuhause sein kann.

Thais brauchen ein Visum um in den Euroraum einreisen zu können. Ein Schengen-Visum um genau zu sein. Alle Infos dazu gibt es auf den Webseiten der entsprechenden Botschaften.

Was auch gebraucht wird, um erfolgreich ein Visum zu bekommen, ist eine Krankenversicherung mit einer Mindestdeckungssumme von 50.000,- Euro.

HanseMerkur bietet dazu die „Visum Plus-Versicherung„, die den Anforderungen des Schengen-Visums entspricht, in allen Schengen-Staaten gültig ist (wenn man mal einen Ausflug nach Frankreich oder Holland machen möchte) und ohne Selbstbeteiligung auskommt.

Diese Versicherung wird bei Expats gelobt:
Hanse Merkur Preis Leistung Top incl. Haftpflichtversicherung.  Abrechnung läuft einwandfrei. Kann ich empfehlen.
Immer Online HanseMerkur abgeschlossen. Nie Probleme beim Visum. Auch schon diverse Arztbesuche und sogar Krankenhaus. Immer alles erstattet bekommen.“





2 thoughts on “Reisekrankenversicherung für Thailänder

  1. Also die Hanse steht nicht auf der offiziellen Liste der anerkannten Versicherungen. Außerdem habe ich viel schlechtes über die Hanse gelesen, als ich nach einer Versicherung für mich selbst geschaut hatte…

    1. Hallo Dominik,

      die HanseMerkur Visum-Versicherung ist bei meiner Freundin schon zweimal anerkannt worden von der Botschaft für ein Visum. Einmal in Bangkok, das andere mal auf dem Konsulat in Chiang Mai. Das scheint also kein Problem zu sein.

      Meine persönlichen Erfahrungen mit der HanseMerkur sind gut. Lange hatte ich keine Fälle, in denen ich die Versicherung gebraucht hätte, und dann plötzlich zweimal kurz hintereinander. Beide Male war die Kommunikation und die Erstattung hilfreich und reibungslos: https://stefaninthailand.de/glueck-erfahrung-mit-unfall

      Ich habe also gute Erfahrungen und auch deutlich mehr positive Erfahrungen von Reisenden im Internet gefunden. Meist braucht man die Versicherung gar nicht.

      Viele Grüße aus Mae Sai
      Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.