Da steckt viel Arbeit drin

Blutdruckmessgerät Handgelenk

Diesen Blog hier zu schreiben macht mir sehr viel Spaß.

Angefangen hat es damit, dass ich meine Freunde und Familie an meinem Leben hier im Norden von Thailand teilhaben lassen wollte. Dann habe ich bemerkt, wie gerne ich über Dinge schreibe, dir mir hier so auffallen. Das passte hervorragend zusammen und ich legte los. Dass ich einen gewissen Anspruch an die Qualität meiner Schreiberei und dessen Darstellung habe, sollte Allen klar sein, die mich besser kennen. Dass der Blog dadurch auch viel Arbeit macht, war die logische Konsequenz. Zum Glück wird eine Tätigkeit, die Spaß macht, nicht so als Arbeit empfunden.

Geld im Internet verdienen

Wie ich ja schon mal beschrieben habe, muss ich nebenher ortsunabhängig Geld verdienen, um mir diese Art von Leben hier leisten zu können. In letzter Zeit kamen die ersten klitzekleinen Einkünfte durch den Blog. Das hat mich sehr zuversichtlich gestimmt (ich werde sehr leicht zuversichtlich). Und so habe ich mir noch viel mehr Arbeit gemacht und eine sogenannte Nischenseite kreiert.

Was sich auf vielen Internetseiten so leicht liest („ortsunabhängiges Einkommen in der Hängematte in Thailand“), stellte sich letztendlich als ganz schön viel Fleißarbeit heraus. Es handelt sich um eine Vorstellung und einen Vergleich von Handgelenk-Blutdruckgeräten. Die Seite stellt einem/r Leser/in Informationen, eine Zusammenstellung und einen Vergleich zur Verfügung und ich erhalte eine Provision, wenn diese/r Leser/in über meinen Link online einkauft.

So, genug der langen Vorrede. I proudly present: www.blutdruck-am-handgelenk.de

Ich bin gespannt, was ihr dazu meint und ob ihr die gleichen Ideen habt wie ich, wie die Seite noch verbessert werden kann.

Demnächst werde ich übrigens eine Serie beginnen, in der ich berichte über meine (leidhaften) Erfahrungen mit dem Versuch, ortsunabhängig Geld im Internet zu verdienen. Das wird für die einen bestimmt lustig und für die anderen interessant und informativ.

So, und jetzt gehe ich ein leckeres Gäng Kiaow Waan essen. Mahlzeit!

Viele Grüße aus der nördlichsten Stadt Thailands
Euer Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.