Reisen in Thailand – Empfehlung für gute Begleiter in Buchform

Seit 1986 mache ich Reisen und Urlaub in Thailand. Stets war mir ein Reiseführer ein guter Begleiter: Das Stefan Loose Travel Handbuch Thailand kann ich wirklich empfehlen. Das orangene Buch war immer übersichtlich, informativ und ausreichend aktuell. Es hat nur einen einzigen Nachteil: es ist schwer ;-)

Voll bepackt mit Informationen war es für mich als Rucksackreisender immer hilfreich. Im Gegensatz zum Lonely Planet-Reiseführer führte „der Loose“ auch an Orte, die nicht von englisch-sprachigen Reisenden übervölkert waren, denn die Auflage des im Original englisch-sprachigen Standard-Reiseführer ist erheblich größer. (Wer nur im Süden unterwegs ist, dem reicht auch der Stefan Loose Reiseführer Thailand – Der Süden)

Ein weiteres Buch, das mir sehr geholfen hat Thailand zu verstehen war KulturSchock Thailand. Denn über eines muss man sich klar sein, wenn man in Thailand reist: Es ist zwar kein sogenanntes „Dritte-Welt-Land“ mehr, aber es ist ein Land mit einer ganz anderen sozialen Kultur und ganz anderen Gebräuchen. Asien ist anders. Wenn man nicht dauernd ins Fettnäpfchen treten will, sondern stattdessen sich von der Andersartigkeit faszinieren lassen will, sollte man dieses Buch lesen.
Übrigens erzählten mir auch schon Thailandurlauber, dass sie nun einiges verstehen würden, nachdem sie das Buch gelesen hätten.

 

Demnächst werde ich eine Reihe Bücher vorstellen, die in Thailand spielen. Ich liebe ja auch Krimis als Reiselektüre. Ganz spontan fällt mir dazu Bangkok Tattoo von John Burdett ein. Das diese spannende Geschichte noch nicht verfilmt wurde …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.