Internationaler Tag der Arbeit – auch in Thailand

Leben in Thailand, unterwegs in Thailand, arbeiten als Volunteer

Also was macht der Stefan? Ja, er arbeitet.

Hier auf dem Land in Mae Sai, der nördlichsten Stadt in Thailand, habe ich nichts von einem freien Tag gespürt. Es ist sehr bequem, wenn man auch am Sonntagen einkaufen kann.

Ich arbeitete heute an dem ersten Video, das ich auf meinem neuen YouTube-Kanal (vor allem über Leben und Fahrradfahren in Thailand) veröffentlichen werde. Das macht Spaß, ist aber auch viel Arbeit. Leider regnet es jetzt (gut für die Gegend, weil sich endlich wieder die Wasserspeicher auffüllen), aber leider schlecht für das Internet. Denn immer, wenn es regnet, sinkt die Geschwindigkeit erheblich. Wenn man sich anschaut, wie hier die Kabel verlegt werden und vor allem Kabelenden verbunden werden, ist das auch kein Wunder. Wind und Wetter ausgesetzt, gibt es einfach große Verluste.

Daher brauche ich gar nicht erst versuchen die Datei hochzuladen. Das würde wieder Stunden dauern. In der kommenden Woche bin ich mit den Baan-Doi-Kindern unterwegs und kann nicht arbeiten. So darf ich die Vorfreude ein bisschen länger geniessen, in einer Woche geht es weiter. Und ich kann dann schon mal weitere Aufnahme machen von Land und Leuten.

Viele Grüße aus dem heißen Mae Sai
Euer Stefan

 

 

Originally posted 2016-05-01 16:24:32.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.