Reisekrankenversicherung für Thailänder

Bier aus der Kulturbrauerei Heidelberg

Häufig wollen deutschsprachige Expats ihre thailändischen Liebsten oder die Schwiegermutter oder thailändische Freunde mit auf eine Deutschlandreise nehmen. Klar. Wir wollen ja gerne zeigen, wo wir herkommen und wie schön es zuhause sein kann.

Thais brauchen ein Visum um in den Euroraum einreisen zu können. Ein Schengen-Visum um genau zu sein. Alle Infos dazu gibt es auf den Webseiten der entsprechenden Botschaften.

Was auch gebraucht wird, um erfolgreich ein Visum zu bekommen, ist eine Krankenversicherung mit einer Mindestdeckungssumme von 50.000,- Euro.

HanseMerkur bietet dazu die „Visum Plus-Versicherung„, die den Anforderungen des Schengen-Visums entspricht, in allen Schengen-Staaten gültig ist (wenn man mal einen Ausflug nach Frankreich oder Holland machen möchte) und ohne Selbstbeteiligung auskommt.

Diese Versicherung wird bei Expats gelobt:
Hanse Merkur Preis Leistung Top incl. Haftpflichtversicherung.  Abrechnung läuft einwandfrei. Kann ich empfehlen.
Immer Online HanseMerkur abgeschlossen. Nie Probleme beim Visum. Auch schon diverse Arztbesuche und sogar Krankenhaus. Immer alles erstattet bekommen.“



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.