Ich will ins Guinessbuch der Rekorde – und habe gute Chancen.

Wie Radbegeistert viele Menschen in Thailand sind, habe ich ja schon beschrieben. So gab es im Sommer anlässlich des Geburtstages der Königin eine Mega-Veranstaltung, bei der über 136.000 Thais im ganzen Land auf dem Rad unterwegs waren. Bike for Mom (damit ist die Königin gemeint) war ein großer Erfolg, der in vielen Medien erwähnt wurde. Eben auch bei Guiness World Records.

Im Dezember wird es die Steigerung geben. Mit Bike for Dad (eben dem König) sollen die Teilnehmerzahlen noch übertroffen werden. Da will ich dabei sein! Nicht weil mir Massenveranstaltungen besonders gut gefallen – ganz im Gegenteil – auch nicht weil ich solch ein Trikot haben möchte – gelb steht mir einfach nicht – sondern weil ich mich solidarisch fühlen möchte mit den vielen, vielen radfahrenden Thailändern.

Dabei gibt es jetzt noch ein klitzekleines Hindernis. Ich wollte mich im Internet registrieren für das Event in Chiang Rai. Leider sind die Server, die die Organisatoren zur Verfügung gestellt haben, nicht ganz ausreichend. So bin ich bei einigen Versuchen nie wirklich bis zur letzten Formularseite durchgedrungen. Aber wir sind ja in Thailand. Deshalb wird es auf jeden Fall irgendeine Möglichkeit geben, mich anzumelden.

Und falls ihr das dann im Fernsehen anschaut: Ich bin der mit dem grünen Trikot.

Informationen: www.bikefordad2015.com (Achtung: Man muss erst unten auf „enter website“ klicken und dann auf „eng“ in der Navigationsleiste. So erhält man eine fast komplett englischsprachige Seite mit allen Informationen.)

Gibt es noch weitere Farang nördlich von Chiang Rai, die teilnehmen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.